Browse Prior Art Database

Justierung der Gehaeuseober- und unterteile einer Gasturbine mit einem Supergrip-Bolt

IP.com Disclosure Number: IPCOM000022381D
Original Publication Date: 2004-Apr-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Apr-25
Document File: 1 page(s) / 184K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Im Servicefall muessen Gasturbinenkomponenten demontiert und montiert werden. Beim Zusammenfuegen der einzelnen Gehaeuseteile kann es zu einem Versatz r der Bauteilhaelften kommen, wie in der Abbildung 1 dargestellt ist. Durch eine Ausrichtung der beiden Teile zueinander versucht man die Versatzgroesse so klein wie moeglich zu halten. Bisher wurde die Ausrichtung mittels Kegelstiften durchgefuehrt. Da die Gehaeuse immer kompakter gestaltet werden, ist eine einwandfreie Ausrichtung mit den standardisierten Kegelstiften nicht mehr moeglich und es kommt zu Teilfugenversaetzen. Es wird vorgeschlagen, die Teilfugen mit einem Schraubenbolzen (Supergrip Bolt, SKF (UK)) zu verschrauben (Abb. 2). Auf diese Weise koennen groessere Verschiebungskraefte F erzeugt werden und die haelftigen Bauteile passgenau montiert werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Justierung der Gehaeuseober- und unterteile einer Gasturbine mit einem Supergrip-Bolt

Idea: Stephan Sonnen, DE-Muelheim; Joachim Simmchen, DE-Muelheim; Joachim Braun, DE- Muelheim; Sandra Mellis, DE-Muelheim

Im Servicefall muessen Gasturbinenkomponenten demontiert und montiert werden. Beim Zusammenfuegen der einzelnen Gehaeuseteile kann es zu einem Versatz ∆r der Bauteilhaelften kommen, wie in der Abbildung 1 dargestellt ist. Durch eine Ausrichtung der beiden Teile zueinander versucht man die Versatzgroesse so klein wie moeglich zu halten. Bisher wurde die Ausrichtung mittels Kegelstiften durchgefuehrt. Da die Gehaeuse immer kompakter gestaltet werden, ist eine einwandfreie Ausrichtung mit den standardisierten Kegelstiften nicht mehr moeglich und es kommt zu Teilfugenversaetzen.

Es wird vorgeschlagen, die Teilfugen mit einem Schraubenbolzen (Supergrip Bolt, SKF (UK)) zu verschrauben (Abb. 2). Auf diese Weise koennen groessere Verschiebungskraefte F erzeugt werden und die haelftigen Bauteile passgenau montiert werden.

Abbildung 1: Versatz der Bauteilhaelften

Abbildung 2: Mit Supergrip Bolt verschraubte Teilfugen

© SIEMENS AG 2004 file: 2004J00165.doc page: 1

[This page contains 2 pictures or other non-text objects]