Browse Prior Art Database

Call Forward on Alarm Call Service

IP.com Disclosure Number: IPCOM000022433D
Original Publication Date: 2004-Apr-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Apr-25
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bislang kann ein telefonischer Weckrufservice (Alarm Call Service) fuer die Festnetztelefonie nicht auf eine andere als die zuvor gebuchte Rufnummer weitergeleitet werden. Der jeweilige Anwender muss bei einem Ortswechsel fuer die neue Rufnummer einen neuen Weckruf buchen. Die Idee besteht nun darin, die bestehende Anrufweiter- oder Anrufumleitungsfunktion (Call Forward Function, CFW) derart zu erweitern, dass der Anwender die Funktion „Anrufweiterleitung bei Weckruf (Call Forward on Alarm Call, CFAC)“ aktivieren kann. Dies erfolgt durch die Eingabe eines besonderen Codes (SCI, Subscriber Control Input). Danach gibt der Anwender die neue Zielrufnummer an. Ein Kontrollmechanismus stellt sicher, dass diese Funktion nur dann aktiviert werden kann, wenn ein Weckrufservice gebucht worden ist. Auf diese Weise folgt der Weckruf dem Anwender zum benoetigten Ort. Die Aktivierung dieses Services kann auch ueber eine fernbediente SCI-Funktion geschehen. Dabei kann der Anwender die gewaehlten Merkmale von der CFAC-Zielrufnummer aus einstellen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Call Forward on Alarm Call Service

Idea: Lysandros Tsaklidis, GR-Athen

Bislang kann ein telefonischer Weckrufservice (Alarm Call Service) fuer die Festnetztelefonie nicht auf eine andere als die zuvor gebuchte Rufnummer weitergeleitet werden. Der jeweilige Anwender muss bei einem Ortswechsel fuer die neue Rufnummer einen neuen Weckruf buchen.

Die Idee besteht nun darin, die bestehende Anrufweiter- oder Anrufumleitungsfunktion (Call Forward Function, CFW) derart zu erweitern, dass der Anwender die Funktion "Anrufweiterleitung bei Weckruf (Call Forward on Alarm Call, CFAC)" aktivieren kann. Dies erfolgt durch die Eingabe eines besonderen Codes (SCI, Subscriber Control Input). Danach gibt der Anwender die neue Zielrufnummer an. Ein Kontrollmechanismus stellt sicher, dass diese Funktion nur dann aktiviert werden kann, wenn ein Weckrufservice gebucht worden ist. Auf diese Weise folgt der Weckruf dem Anwender zum benoetigten Ort. Die Aktivierung dieses Services kann auch ueber eine fernbediente SCI-Funktion geschehen. Dabei kann der Anwender die gewaehlten Merkmale von der CFAC- Zielrufnummer aus einstellen.

© SIEMENS AG 2004 file: 2004J02052.doc page: 1