Browse Prior Art Database

Halbzylindrisches Filterhaus

IP.com Disclosure Number: IPCOM000022501D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 4 (2004-04-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Apr-25
Document File: 1 page(s) / 26K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

In Turbinenanlagen wird das Filterhaus meist ueber den Generator gebaut. Es besitzt meist einen quaderfoermigen Korpus mit entsprechender rechteckiger Ansaugflaeche. Im Korpus sind Filter installiert, welche die Luft von ungewuenschten Teilchen befreit. Die Luft wird durch einen gewinkelt gebauten Schacht zum Kompressor geleitet und von dort in die Turbine. Es wird vorgeschlagen, das Filterhaus halbzylindrisch zu bauen (Abb. 1). Dabei wird das Filterhaus um den Generator herum gebaut. Siehe hierzu in Abb. 1 den Querschnitt „AA“. Die Filter und der Schalldaempfer sind in das halbzylindrische Filterhaus integriert. Durch diese Bauform ergeben sich weniger Turbulenzen der stroemenden Luft als dies bei der quaderfoermigen Bauform der Fall ist. Es kann eine Kuehlung in das Filterhaus integriert werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Halbzylindrisches Filterhaus

Idea: Michael Kessler, DE-Muelheim; Dirk Kutyniok, DE-Muelheim; Raymond Slaughter, DE- Muelheim

In Turbinenanlagen wird das Filterhaus meist ueber den Generator gebaut. Es besitzt meist einen quaderfoermigen Korpus mit entsprechender rechteckiger Ansaugflaeche. Im Korpus sind Filter installiert, welche die Luft von ungewuenschten Teilchen befreit. Die Luft wird durch einen gewinkelt gebauten Schacht zum Kompressor geleitet und von dort in die Turbine.

Es wird vorgeschlagen, das Filterhaus halbzylindrisch zu bauen (Abb. 1). Dabei wird das Filterhaus um den Generator herum gebaut. Siehe hierzu in Abb. 1 den Querschnitt "AA". Die Filter und der Schalldaempfer sind in das halbzylindrische Filterhaus integriert. Durch diese Bauform ergeben sich weniger Turbulenzen der stroemenden Luft als dies bei der quaderfoermigen Bauform der Fall ist. Es kann eine Kuehlung in das Filterhaus integriert werden.

Abb. 1: Halbzylindrisches Filterhaus

© SIEMENS AG 2004 file: 2004J02508.doc page: 1

[This page contains 1 picture or other non-text object]