Browse Prior Art Database

Drehsteller fuer Absolutwerterkennung und mit 360° Drehwinkel

IP.com Disclosure Number: IPCOM000022629D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 4 (2004-04-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Apr-25
Document File: 2 page(s) / 106K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Bedienung vieler Geraete wird mittels eines Drehstellers vorgenommen. So werden in der Regel bei Klimabediengeraeten in Fahrzeugen unter anderem die gewuenschte Innentemperatur oder die Luftverteilung mit einem Drehsteller eingestellt. Oft wird fuer diesen Steller ein Drehbereich von 360° gefordert, was bedeutet, dass der Drehsteller keinen mechanischen Anschlag besitzen darf. Zur Umsetzung der Anforderungen wird die Drehbewegung des Bedienelements in ein elektrisches Signal umgewandelt. Dazu kann die Drehbewegung ueber eine Achse auf ein Potentiometer uebertragen und eine der jeweiligen Position entsprechende Spannung abgegriffen werden. Hierbei handelt es sich um eine Absolutwerterkennung, und es ist eine eindeutige Zuordnung der Ausgangsspannung zur Einstellung des Drehwinkels an dem veraenderbaren Widerstand gegeben. Jedes Potentiometer hat konstruktionsbedingt einen Bereich, in dem die Widerstandsbahn unterbrochen ist, so dass innerhalb dieses Bereichs keine eindeutige Spannung abgreifbar ist.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

Drehsteller fuer Absolutwerterkennung und mit 360° Drehwinkel

Idea: Gerhard Schuetz, DE-Karben

Die Bedienung vieler Geraete wird mittels eines Drehstellers vorgenommen. So werden in der Regel bei Klimabediengeraeten in Fahrzeugen unter anderem die gewuenschte Innentemperatur oder die Luftverteilung mit einem Drehsteller eingestellt. Oft wird fuer diesen Steller ein Drehbereich von 360° gefordert, was bedeutet, dass der Drehsteller keinen mechanischen Anschlag besitzen darf.

Zur Umsetzung der Anforderungen wird die Drehbewegung des Bedienelements in ein elektrisches Signal umgewandelt. Dazu kann die Drehbewegung ueber eine Achse auf ein Potentiometer uebertragen und eine der jeweiligen Position entsprechende Spannung abgegriffen werden. Hierbei handelt es sich um eine Absolutwerterkennung, und es ist eine eindeutige Zuordnung der Ausgangsspannung zur Einstellung des Drehwinkels an dem veraenderbaren Widerstand gegeben. Jedes Potentiometer hat konstruktionsbedingt einen Bereich, in dem die Widerstandsbahn unterbrochen ist, so dass innerhalb dieses Bereichs keine eindeutige Spannung abgreifbar ist.

Es wird nun vorgeschlagen, drei Widerstandsbahnen entsprechend dem Ausfuehrungsbeispiel nach Abb. 1 auf die Leiterplatte aufzudrucken. Die innere Bahn ist geschlossen, die mittlere Bahn die eigentliche Widerstandsbahn, die physikalisch bedingt unterbrochen ist. Die aeussere Bahn dient zur Detektierung des Unterbrechungsbereichs der Widerstandsbahn. Dabei ist die in Abb. 1 gezei...