Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Bedienkonzept zur Parametrierung eines Umrichters

IP.com Disclosure Number: IPCOM000028072D
Original Publication Date: 2004-May-25
Included in the Prior Art Database: 2004-May-25
Document File: 1 page(s) / 58K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Parametrierung (Anpassung der Parameterwerte) von Umrichtern, beispielsweise fuer Antriebe, muessen zahlreiche Daten bereitgestellt werden, um die vollstaendige Funktionalitaet des Antriebs sicherzustellen. Diese Aufgabe wird meistens mit Unterstuetzung eines Computers durchgefuehrt, auf dem entsprechende Parametrierprogramme ausgefuehrt werden. Als Eingabemittel stehen zumeist eine Tastatur und eine Maus oder ein Touchpad zur Verfuegung. Alternativ ist haeufig die Parametrierung am Umrichter selbst moeglich. Dabei werden die Daten ueblicherweise relativ umstaendlich ueber eine reduzierte Tastatur bzw. ein kleines beruehrungssensitives Display eingegeben. Eine Idee zur Vereinfachung des Vorgehens sieht den Einsatz einer Sprachschnittstelle zur Parametrierung eines Umrichters vor. Ergaenzend zur komplett sprachbasierten Benutzerfuehrung sind Visualisierungen moeglich.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 1

S

Bedienkonzept zur Parametrierung eines Umrichters

Idea: Dr. Carsten Rebbereh, DE-Erlangen; Bernd Herrmann, DE-Erlangen

Bei der Parametrierung (Anpassung der Parameterwerte) von Umrichtern, beispielsweise fuer Antriebe, muessen zahlreiche Daten bereitgestellt werden, um die vollstaendige Funktionalitaet des Antriebs sicherzustellen. Diese Aufgabe wird meistens mit Unterstuetzung eines Computers durchgefuehrt, auf dem entsprechende Parametrierprogramme ausgefuehrt werden. Als Eingabemittel stehen zumeist eine Tastatur und eine Maus oder ein Touchpad zur Verfuegung. Alternativ ist haeufig die Parametrierung am Umrichter selbst moeglich. Dabei werden die Daten ueblicherweise relativ umstaendlich ueber eine reduzierte Tastatur bzw. ein kleines beruehrungssensitives Display eingegeben.

Eine Idee zur Vereinfachung des Vorgehens sieht den Einsatz einer Sprachschnittstelle zur Parametrierung eines Umrichters vor. Ergaenzend zur komplett sprachbasierten Benutzerfuehrung sind Visualisierungen moeglich.

Mittels einer Sprachausgabe durch den zur Parametrierung verwendeten Computer werden die erforderlichen Inhalte abgefragt, und eine Spracherkennung nimmt die Benutzereingaben entgegen. Aehnlich erfolgt die Navigation durch den gesamten Parametriervorgang quasi im (gesprochenen) Dialog zwischen Benutzer und Programm. Optional koennen unterstuetzende Informationen am Bildschirm angezeigt werden. Bei Bedarf kann auch eine sprachliche Hilfe zu einzelnen Menuepunkten verlangt werden, beispielsweise ueber das gesprochene Wort "Hilfe zu Funktion...