Browse Prior Art Database

Service-Erleichterung durch Aufnahme von GPS-Koordinaten von Geraeten in Service-Datenbanken

IP.com Disclosure Number: IPCOM000028469D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 6 (2004-06-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Jun-25
Document File: 2 page(s) / 102K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Fuer Geraete bzw. Anlagen werden Service-Datenbanken angelegt, die es den jeweiligen Servicetechnikern erlauben, in der Vergangenheit aufgetretene Fehler von bestimmten Geraetetypen aufzurufen und die Daten zu nutzen. Hierzu werden in der Datenbank gleichartige Geraetetypen miteinander verglichen. Ein neuartiges Verfahren weist nun den zu wartenden Anlagen und deren einzelnen Geraeten oder Elementen Positionskoordinaten zu, die in einer entsprechenden Datenbank bzw. einem Aufbauplan den dort bezeichneten Geraeten bzw. Elementen zugeordnet werden. Diese Positionskoordinaten koennen ueber ein System wie dem GPS (Global Positioning System) ermittelt werden. Dadurch ist beim Service der Anlage eine Abfrage der Datenbank allein aufgrund beispielsweise einer GPS-Positionsmessung des Servicetechnikers moeglich. Zusaetzlich kann die bei der Installation der Anlage vermessene Position auch an dem jeweiligen Geraet sichtbar vermerkt werden, um das Feststellen der Position auch ohne GPS-Geraet zu ermoeglichen. Dies ist insbesondere sinnvoll, falls das jeweilige Geraet oder Element umgebaut wird. Somit ist durch die alte Positionsmarke das Geraet eindeutig identifizierbar und es kann eine neue Positionsmarke zugeordnet werden. Der sichtbare Vermerk der Position kann zudem im Blickfeld einer Kamera angeordnet werden, die eine elektronische Ueberwachung der Funktionsteile von der Warte aus ermoeglicht und die aufgrund der Positionsangabe im Bildfeld die Zuordnung des Bildes zu einem bestimmten Element der Anlage ermoeglicht.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

Service-Erleichterung durch Aufnahme von GPS-Koordinaten von Geraeten in Service-Datenbanken

Idee: Uwe Schriek, DE-Berlin

Fuer Geraete bzw. Anlagen werden Service-Datenbanken angelegt, die es den jeweiligen Servicetechnikern erlauben, in der Vergangenheit aufgetretene Fehler von bestimmten Geraetetypen aufzurufen und die Daten zu nutzen. Hierzu werden in der Datenbank gleichartige Geraetetypen miteinander verglichen.

Ein neuartiges Verfahren weist nun den zu wartenden Anlagen und deren einzelnen Geraeten oder Elementen Positionskoordinaten zu, die in einer entsprechenden Datenbank bzw. einem Aufbauplan den dort bezeichneten Geraeten bzw. Elementen zugeordnet werden. Diese Positionskoordinaten koennen ueber ein System wie dem GPS (Global Positioning System) ermittelt werden. Dadurch ist beim Service der Anlage eine Abfrage der Datenbank allein aufgrund beispielsweise einer GPS- Positionsmessung des Servicetechnikers moeglich. Zusaetzlich kann die bei der Installation der Anlage vermessene Position auch an dem jeweiligen Geraet sichtbar vermerkt werden, um das Feststellen der Position auch ohne GPS-Geraet zu ermoeglichen. Dies ist insbesondere sinnvoll, falls das jeweilige Geraet oder Element umgebaut wird. Somit ist durch die alte Positionsmarke das Geraet eindeutig identifizierbar und es kann eine neue Positionsmarke zugeordnet werden. Der sichtbare Vermerk der Position kann zudem im Blickfeld einer Kamera angeordnet werden, die eine elektronische Ueberwachung der Funktionsteile von der Warte aus ermoe...