Browse Prior Art Database

Realtime Information ueber Abwesenheiten im elektronischen Telefonbuch

IP.com Disclosure Number: IPCOM000028616D
Original Publication Date: 2004-Jun-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Jun-25
Document File: 1 page(s) / 20K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Auskunftssysteme beispielsweise im Gebiet der Telekommunikation koennen Mitarbeiter im Unternehmen oder fuer die Vermittlung von Telefongespraechen zustaendige Personen vielfaeltig unterstuetzen. Haeufig steht ein elektronisches Telefonbuch zur Verfuegung, welches u.a. Teilnehmernamen, deren Rufnummern sowie andere Daten enthaelt. Wenn die Verbindung zu einem Teilnehmer mittels einer automatischen Wahl ueber das elektronische Telefonbuch hergestellt wird, erfolgt bislang lediglich eine Information darueber, ob der gefundene Anschluss besetzt, frei oder auf eine andere Rufnummer bzw. auf ein Voice Mail System umgeleitet worden ist. Um eine sofortige, d.h. dem Telefonbucheintrag direkt zugeordnete Auskunft bezueglich eines Teilnehmers bereitstellen zu koennen (beispielsweise ueber dessen Abwesenheiten und deren Zeitraum), wird vorgeschlagen auf Informationen anderer elektronischer Systeme zuzugreifen. Waehrend der Suche von Teilnehmerdaten im elektronischen Telefonbuch (z.B. Directory Service for Windows, DS-Win) koennen ueber eine geeignete bzw. standardisierte Schnittstelle zwischen dem Telefonbuch und einem Informations- oder Messaging-System (z.B. Outlook, Lotus) die Abwesenheitsdaten (momentaner oder auch spaeterer Zeitraum) nach dem neuesten Stand (in "Real Time") abgefragt und angezeigt werden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 65% of the total text.

Page 1 of 1

S

Realtime Information ueber Abwesenheiten im elektronischen Telefonbuch

Idee: Dr. Bernd Aberer, DE-Muenchen; Dietmar Ratzberger, AT-Wien; Andreas Miltner, AT-Wien

Auskunftssysteme beispielsweise im Gebiet der Telekommunikation koennen Mitarbeiter im Unternehmen oder fuer die Vermittlung von Telefongespraechen zustaendige Personen vielfaeltig unterstuetzen. Haeufig steht ein elektronisches Telefonbuch zur Verfuegung, welches u.a. Teilnehmernamen, deren Rufnummern sowie andere Daten enthaelt. Wenn die Verbindung zu einem Teilnehmer mittels einer automatischen Wahl ueber das elektronische Telefonbuch hergestellt wird, erfolgt bislang lediglich eine Information darueber, ob der gefundene Anschluss besetzt, frei oder auf eine andere Rufnummer bzw. auf ein Voice Mail System umgeleitet worden ist.

Um eine sofortige, d.h. dem Telefonbucheintrag direkt zugeordnete Auskunft bezueglich eines Teilnehmers bereitstellen zu koennen (beispielsweise ueber dessen Abwesenheiten und deren Zeitraum), wird vorgeschlagen auf Informationen anderer elektronischer Systeme zuzugreifen. Waehrend der Suche von Teilnehmerdaten im elektronischen Telefonbuch (z.B. Directory Service for Windows, DS-Win) koennen ueber eine geeignete bzw. standardisierte Schnittstelle zwischen dem Telefonbuch und einem Informations- oder Messaging-System (z.B. Outlook, Lotus) die Abwesenheitsdaten (momentaner oder auch spaeterer Zeitraum) nach dem neuesten Stand (in "Real Time") abgefragt und angezeigt werden.

Da...