Browse Prior Art Database

Abziehbarer Schutzlack auf elektronischen Baugruppen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000028892D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 7 (2004-07-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Elektronische Bauteile muessen vor aeusseren Einfluessen (Staub und Schmutz) geschuetzt werden. Dazu werden sie entweder in schuetzende Gehaeuse eingebaut, oder auf die Bauteile wird ein Schutzlack aufgebracht. Diese Schutzlackauftragung ist irreversibel. Der Lack kann nicht wieder entfernt werden, ohne die darunterliegenden Bauteile mechanisch sehr zu belasten.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Abziehbarer Schutzlack auf elektronischen Baugruppen

Idee: Kurt Sellner, DE-Erlangen

Elektronische Bauteile muessen vor aeusseren Einfluessen (Staub und Schmutz) geschuetzt werden. Dazu werden sie entweder in schuetzende Gehaeuse eingebaut, oder auf die Bauteile wird ein Schutzlack aufgebracht. Diese Schutzlackauftragung ist irreversibel. Der Lack kann nicht wieder entfernt werden, ohne die darunterliegenden Bauteile mechanisch sehr zu belasten.

Es wird vorgeschlagen, einen Schutzlack zu verwenden, der sich leicht wieder entfernen laesst. Verwendet wird ein leicht wieder abziehbarer, dicker, (ca. 0,2mm bis 0,5mm) teerartiger Schutzlack, wie er bereits z.B. bei spanabhebenden Bohrern oder Gewindebohrern zum Schneideschutz Verwendung findet. Der Schutzlack kann mit dem Siebdruckverfahren oder automatisch mit Maschinen aufgebracht werden. Optional kann der Lack auch nachtraeglich von Hand aufgepinselt werden.

© SIEMENS AG 2004 file: 2004J08048.doc page: 1