Browse Prior Art Database

HIS/RIS Paging Server

IP.com Disclosure Number: IPCOM000029115D
Original Publication Date: 2004-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 387K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Informationssysteme in Krankenhaeusern und aehnlichen Einrichtungen halten heutzutage eine Vielzahl von Informationen bereit. Diese Informationen muessen in einer geordneten Struktur abgelegt werden. Beispielhaft fuer ein solches System steht der Syngo Scheduler, eine computergestuetzte Bildgebungsanwendung der Siemens AG. Die Patienten, die im Krankenhaus auf verschiedene Arten untersucht werden, werden in dieser Art Softwareanwendung, die ueber eine Anbindung an das Patientenmanagement verfuegt, geplant und organisiert. Dabei besteht das Problem, dass diese Informationen zumeist nur an einem oder wenigen anderen Arbeitsplaetzen zur Verfuegung stehen. Bei der Verwendung von mobilen Geraeten besteht eine zusaetzliche Schwierigkeit in den unterschiedlichen Plattformen. Die einzelnen Informationen eines oder mehrerer Patienten muessen zudem manuell durch eigene Aktivitaet beschafft werden. Weiterhin muss die bestehende Syngo-Software durch neu zu erstellende Schnittstellen integriert werden. Diese Probleme koennen durch die Schaffung eines HIS/RIS (Hospital Information System/Radiology Information System) Eventservers sowie einer Softwareschnittstelle auf HIS/RIS-Serverseite geloest werden. Dabei werden Events wie das Registrieren von Patienten oder die Akquisition abgefangen und auf dem HIS/RIS-Eventserver zentralisiert. Durch diese Implementierung koennen Events anderer Modalitaeten registriert werden und so den mobilen Nutzern zur Verfuegung gestellt werden. Zur Verbreitung dieser Informationen sind an das Eventserversystem verschiedene Schnittstellen integriert (z.B. WLAN (Wireless Local Area Network), IRDA (Infrared Data Association), Bluetooth, GSM (Global System for Mobile Communications), DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications)).

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

HIS/RIS Paging Server

Idee: Martin Meier, DE- Erlangen

Die Informationssysteme in Krankenhaeusern und aehnlichen Einrichtungen halten heutzutage eine Vielzahl von Informationen bereit. Diese Informationen muessen in einer geordneten Struktur abgelegt werden. Beispielhaft fuer ein solches System steht der Syngo Scheduler, eine computergestuetzte Bildgebungsanwendung der Siemens AG. Die Patienten, die im Krankenhaus auf verschiedene Arten untersucht werden, werden in dieser Art Softwareanwendung, die ueber eine Anbindung an das Patientenmanagement verfuegt, geplant und organisiert. Dabei besteht das Problem, dass diese Informationen zumeist nur an einem oder wenigen anderen Arbeitsplaetzen zur Verfuegung stehen. Bei der Verwendung von mobilen Geraeten besteht eine zusaetzliche Schwierigkeit in den unterschiedlichen Plattformen. Die einzelnen Informationen eines oder mehrerer Patienten muessen zudem manuell durch eigene Aktivitaet beschafft werden. Weiterhin muss die bestehende Syngo- Software durch neu zu erstellende Schnittstellen integriert werden.

Diese Probleme koennen durch die Schaffung eines HIS/RIS (Hospital Information System/Radiology Information System) Eventservers sowie einer Softwareschnittstelle auf HIS/RIS-Serverseite geloest werden. Dabei werden Events wie das Registrieren von Patienten oder die Akquisition abgefangen und auf dem HIS/RIS-Eventserver zentralisiert. Durch diese Implementierung koennen Events anderer Modalitaeten registriert werden und so den mobilen Nutzern zur Verfuegung gestellt werden. Zur Verbreitung dieser Informationen sind an das Eventserversystem verschiedene Schnittstellen integriert (z.B. WLAN (Wireless Local Area Network), IRDA (Infrared Data Association), Bluetooth, GSM (Global System for Mobile Communications), DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications)).

Auf der Client-Seite hat der Anwender nun die Moeglichke...