Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Wizard mit Quicknavigation zur selektiven Eingabekorrektur

IP.com Disclosure Number: IPCOM000029120D
Original Publication Date: 2004-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 753K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei Softwareprogrammen mit grafisch unterstuetzten Dateneingaben durch ein Hilfsprogramm (Wizard) ist es oftmals nur schwer moeglich, gezielt zu einem Programmpunkt, der zuvor schon einmal durchlaufen wurde, beispielsweise einer ganzen Programmkette, direkt zurueckzugehen. Zumeist besteht eine Funktion, um jeweils einen Schritt in einem Programmablauf zurueckzugehen (Back-Button). Damit ist es relativ umstaendlich, in vorhergegangenen Programmschritten Korrekturen von schon eingegebenen Daten durchzufuehren. Durch eine Erweiterung des herkoemmlichen Wizards durch einen Navigationsbereich kann das Problem geloest werden. In diesem Bereich werden die Eingabedaten eines jeden Schrittes (Step) gesammelt und in Form von Hyperlinks dargestellt (siehe Abb. 1). Der jeweilige Hyperlink fuehrt den Anwender direkt zurueck zu dem entsprechenden Schritt und erlaubt somit eine gezielte Korrektur der Eingabe (Quicknavigation). Haben die vom Anwender vorgenommenen Aenderungen Auswirkungen auf danach folgende schon vorgenommene Eintragungen, dann verweist die Navigationslogik auf diese noch nachfolgend zu aendernden Schritte bzw. fuehrt den Anwender dorthin.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 86% of the total text.

Page 1 of 2

S

Wizard mit Quicknavigation zur selektiven Eingabekorrektur

Idee: Martin Kammerhofer, AT-Wien; Georg Mészáros, AT-Wien; Alois Pochmann, AT-Wien

Bei Softwareprogrammen mit grafisch unterstuetzten Dateneingaben durch ein Hilfsprogramm (Wizard) ist es oftmals nur schwer moeglich, gezielt zu einem Programmpunkt, der zuvor schon einmal durchlaufen wurde, beispielsweise einer ganzen Programmkette, direkt zurueckzugehen. Zumeist besteht eine Funktion, um jeweils einen Schritt in einem Programmablauf zurueckzugehen (Back-Button). Damit ist es relativ umstaendlich, in vorhergegangenen Programmschritten Korrekturen von schon eingegebenen Daten durchzufuehren.

Durch eine Erweiterung des herkoemmlichen Wizards durch einen Navigationsbereich kann das Problem geloest werden. In diesem Bereich werden die Eingabedaten eines jeden Schrittes (Step) gesammelt und in Form von Hyperlinks dargestellt (siehe Abb. 1). Der jeweilige Hyperlink fuehrt den Anwender direkt zurueck zu dem entsprechenden Schritt und erlaubt somit eine gezielte Korrektur der Eingabe (Quicknavigation). Haben die vom Anwender vorgenommenen Aenderungen Auswirkungen auf danach folgende schon vorgenommene Eintragungen, dann verweist die Navigationslogik auf diese noch nachfolgend zu aendernden Schritte bzw. fuehrt den Anwender dorthin.

Durch diese neuartigen Merkmale eines Programm-Wizards kann bei Korrekturmassnahmen der Eingabedaten erheblich Zeit eingespart werden. Zudem erhaelt der Anwender eine Uebersicht der...