Browse Prior Art Database

Fotoinduzierte Reaktionen zur selektiven Umsetzung von Nanoroehren

IP.com Disclosure Number: IPCOM000029471D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 7 (2004-07-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Jul-25
Document File: 1 page(s) / 22K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Einwandige Kohlenstoff-Nanoroehren (SWCNTs - Single-wall Carbon Nanotubes) kommen in einer Vielzahl verschiedener Strukturen (Chiralitaeten) vor, die unter anderem auch ihre elektrischen Eigenschaften bestimmen. Die unterschiedlichen SWCNTs voneinander zu trennen, ist fuer den einen Einsatz in der Mikroelektronik (ME) wichtig. Bisher existieren wenige Ansaetze fuer die Trennung von halbleitenden und metallischen SWCNTs. Bei der Dielektrophorese wird durch ein elektrisches Wechselfeld die unterschiedliche Polarisierbarkeit der metallischen und halbleitenden SWCNTs ausgenutzt. Mit dieser Methode koennen bisher wenige Picogramm metallischer SWCNTs auf Elektroden gesammelt werden. Die selektive Adsorption von DNA (Desoxyribonukleinsaeure) an SWCNTs kann erreicht werden, wobei die SWCNTs mit Ladung versehen werden. Mit Ionenaustauschchromatographie wird die unterschiedlich starke Wechselwirkung mit Ladungen beim Durchlauf auf einer Trennstrecke ausgenutzt. Auch hier koennen nur wenige Picogramm angereichert werden. Weitere Methoden zielen darauf, Unterschiede in der chemischen Reaktivitaet auszunutzen. Hierbei wird entweder eine Sorte SWCNT zerstoert oder derart markiert, dass diese in einem weiteren Schritt getrennt werden koennen. Anreicherungen koennen von einer Sorte belegt werden. Alle Methoden haben jedoch gemein, dass sie entweder nur aeusserst geringe Ausbeuten oder schlechte Selektivitaet zeigen. Auch ist die Unterscheidung nur zwischen halbleitenden und metallischen, nicht aber zwischen verschiedenen Chiralitaeten durch die beschriebenen Methoden moeglich.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 1

S

Fotoinduzierte Reaktionen zur selektiven Umsetzung von Nanoroehren

Idee: Dr. Georg S. Duesberg, DE-Muenchen; Dr. Eugen Unger, DE-Muenchen; Dr. Maik Liebau, DE-Muenchen

Einwandige Kohlenstoff-Nanoroehren (SWCNTs - Single-wall Carbon Nanotubes) kommen in einer Vielzahl verschiedener Strukturen (Chiralitaeten) vor, die unter anderem auch ihre elektrischen Eigenschaften bestimmen. Die unterschiedlichen SWCNTs voneinander zu trennen, ist fuer den einen Einsatz in der Mikroelektronik (ME) wichtig.

Bisher existieren wenige Ansaetze fuer die Trennung von halbleitenden und metallischen SWCNTs. Bei der Dielektrophorese wird durch ein elektrisches Wechselfeld die unterschiedliche Polarisierbarkeit der metallischen und halbleitenden SWCNTs ausgenutzt. Mit dieser Methode koennen bisher wenige Picogramm metallischer SWCNTs auf Elektroden gesammelt werden. Die selektive Adsorption von DNA (Desoxyribonukleinsaeure) an SWCNTs kann erreicht werden, wobei die SWCNTs mit Ladung versehen werden. Mit Ionenaustauschchromatographie wird die unterschiedlich starke Wechselwirkung mit Ladungen beim Durchlauf auf einer Trennstrecke ausgenutzt. Auch hier koennen nur wenige Picogramm angereichert werden. Weitere Methoden zielen darauf, Unterschiede in der chemischen Reaktivitaet auszunutzen. Hierbei wird entweder eine Sorte SWCNT zerstoert oder derart markiert, dass diese in einem weiteren Schritt getrennt werden koennen. Anreicherungen koennen von einer Sorte belegt werden. Alle Methoden h...