Browse Prior Art Database

Vermeidung von Zirkulationsstroemen in elektrischen Maschinen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000030703D
Original Publication Date: 2004-Sep-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Sep-25
Document File: 1 page(s) / 20K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Zirkulationsstroeme sind elektrische Stroeme in Motoren, die in Abhaengigkeit der Stromstaerke zu Schaeden an Lagern im Motor fuehren und damit die Lebensdauer und Zuverlaessigkeit von Motoren negativ beeinflussen. Zirkulationsstroeme lassen sich bislang durch eine Unterbrechung der elektrischen Verbindungen im Motor derart unterbrechen, indem zum Lagerschild hin elektrisch isolierte Speziallager verwendet werden. Bei vielen elektrischen Maschinen werden Lagerschilde aus Aluminium eingesetzt. Aluminium kann in einem elektrochemischen Verfahren mit einer Oxidschicht ueberzogen werden. Hierdurch wird die elektrische Verbindung zwischen Blechpaket, Lagerschild und Lager unterbrochen und damit Zirkulationsstroeme vermieden. Damit kann auf den Einsatz von elektrisch isolierten Speziallagern verzichtet werden. Es koennen zudem Sonderausfuehrungen von Motoren vermieden werden, da der Einsatz der Lagerschilde mit elektrisch oxidierter Oberflaeche bei allen Motoren mit Aluminiumlagerschilden zum Einsatz kommen kann und den Motor nicht wesentlich verteuert. Durch die physikalischen Eigenschaften der Aluminiumoxidschicht kann zudem eine Verbesserung der Isolationsbestaendigkeit zwischen Wickelkopf und Lagerschild, eine Verbesserung der Korrosionsbestaendigkeit des Motors und eine Verbesserung der Waermeabstrahlung bei schwarzer Einfaerbung der Oberflaeche des Lagerschildes erreicht werden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 65% of the total text.

Page 1 of 1

S

Vermeidung von Zirkulationsstroemen in elektrischen Maschinen

Idee: Martin Berger, DE-Bad Neustadt

Zirkulationsstroeme sind elektrische Stroeme in Motoren, die in Abhaengigkeit der Stromstaerke zu Schaeden an Lagern im Motor fuehren und damit die Lebensdauer und Zuverlaessigkeit von Motoren negativ beeinflussen. Zirkulationsstroeme lassen sich bislang durch eine Unterbrechung der elektrischen Verbindungen im Motor derart unterbrechen, indem zum Lagerschild hin elektrisch isolierte Speziallager verwendet werden.

Bei vielen elektrischen Maschinen werden Lagerschilde aus Aluminium eingesetzt. Aluminium kann in einem elektrochemischen Verfahren mit einer Oxidschicht ueberzogen werden. Hierdurch wird die elektrische Verbindung zwischen Blechpaket, Lagerschild und Lager unterbrochen und damit Zirkulationsstroeme vermieden. Damit kann auf den Einsatz von elektrisch isolierten Speziallagern verzichtet werden. Es koennen zudem Sonderausfuehrungen von Motoren vermieden werden, da der Einsatz der Lagerschilde mit elektrisch oxidierter Oberflaeche bei allen Motoren mit Aluminiumlagerschilden zum Einsatz kommen kann und den Motor nicht wesentlich verteuert. Durch die physikalischen Eigenschaften der Aluminiumoxidschicht kann zudem eine Verbesserung der Isolationsbestaendigkeit zwischen Wickelkopf und Lagerschild, eine Verbesserung der Korrosionsbestaendigkeit des Motors und eine Verbesserung der Waermeabstrahlung bei schwarzer Einfaerbung der Oberflaeche des Lagerschildes e...