Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Neuartige Philosophie fuer Fertigungsspezifikationen mit dem Ziel weniger fehlerhafte Teile zu identifizieren

IP.com Disclosure Number: IPCOM000031247D
Original Publication Date: 2004-Oct-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Oct-25
Document File: 1 page(s) / 19K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Herstellung von Turbinenschaufeln (z.B. bei Gasturbinen) koennen Fertigungsfehler am hergestellten Bauteil entstehen. Ueberschreiten diese Fertigungsfehler in einem Masse einen vorher spezifizierten Toleranzwert werden die betroffenen Teile verschrottet oder nachgebessert. Ueblicherweise stammen diese Grenzwerte von im Triebwerkbau abgeleiteten Groessen. Dabei werden die Defekte bruchmechanisch bewertet. Die bruchmechanische Bewertung fuehrt dazu, dass bei gleichem Beanspruchungsniveau wie im Triebwerkbau auch damit vergleichbare Toleranzgroessen ermittelt werden. Dies fuehrt zu sehr kleinen Toleranzwerten.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 83% of the total text.

Page 1 of 1

S

Neuartige Philosophie fuer Fertigungsspezifikationen mit dem Ziel weniger fehlerhafte Teile zu identifizieren

Idee: Dr. Dirk Goldschmidt, DE-Muelheim; Dr. Winfried Esser, DE-Muelheim;

Dr. Hans-Thomas Bolms, DE-Muelheim; Ursula Pickert, DE-Muelheim;

Ralf Muesgen, DE-Muelheim; Olaf Schmidt, DE-Berlin; Patricia Huelsmeier, DE-Muelheim; Silke Settegast, DE-Berlin;

Bei der Herstellung von Turbinenschaufeln (z.B. bei Gasturbinen) koennen Fertigungsfehler am hergestellten Bauteil entstehen. Ueberschreiten diese Fertigungsfehler in einem Masse einen vorher spezifizierten Toleranzwert werden die betroffenen Teile verschrottet oder nachgebessert. Ueblicherweise stammen diese Grenzwerte von im Triebwerkbau abgeleiteten Groessen. Dabei werden die Defekte bruchmechanisch bewertet. Die bruchmechanische Bewertung fuehrt dazu, dass bei gleichem Beanspruchungsniveau wie im Triebwerkbau auch damit vergleichbare Toleranzgroessen ermittelt werden. Dies fuehrt zu sehr kleinen Toleranzwerten.

Es wird vorgeschlagen, bei globulitischen Defekten wie Poren, Einschluessen, Fremdkoernern, usw. die zulaessige Defektgroesse ueber die durch den Defekt verursachte Erhoehung der mittleren Spannung im tragenden Querschnitt zu ermitteln. Lineare Defekte werden weiterhin bruchmechanisch bewertet. Bei globulitischen Defekten sinkt mit steigender Groesse die Kerbwirkung und damit die lokale Spannungsueberhoehung. Grosse Defekte sind unkritischer als kleine, solange sie nicht in unzulaessiger Weise...