Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Verfahren zur Bestimmung der Betriebsart bei mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebenen Brennkraftmaschinen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000031548D
Original Publication Date: 2004-Oct-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Oct-25
Document File: 2 page(s) / 153K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Drehmomentbestimmung bei mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebenen Brennkraftmaschinen erfolgt auf Basis der Motorbetriebsart. Dabei wird das Ist-Drehmoment mit dem zulaessigen Drehmoment der Maschine verglichen und ggf. eine Korrektur eingeleitet. Mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebene Brennkraftmaschinen weisen je nach Betriebsart unterschiedliche Einspritzmuster auf. Abb. 1 zeigt die verschiedenen Einspritzmuster bei der jeweiligen Betriebsart. Z.B. erfolgt im homogenen Betrieb die Einspritzung zwischen dem oberen Totpunkt (OT) und dem unteren Totpunkt (UT), zwischen UT und Zuend-OT (ZOT) erfolgt keine weitere Einspritzung. Bei der Drehmomentueberwachung wird das aktuelle Drehmoment auf Basis der Wirkungsgrade bestimmt. Diese koennen sich zum Teil erheblich in den unterschiedlichen Betriebsarten einer mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebenen Brennkraftmaschine unterscheiden. Wird das Drehmoment folglich auf Basis einer falschen Betriebsart ermittelt, kann es zu deutlichen Abweichungen des ermittelten Drehmoments gegenueber dem tatsaechlichen Drehmoment kommen. Aus diesem Grund ist eine sichere Bestimmung der aktuellen Betriebsart fuer die Drehmomentueberwachung notwendig.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 61% of the total text.

Page 1 of 2

S

Verfahren zur Bestimmung der Betriebsart bei mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebenen Brennkraftmaschinen

Idee: Kai Wollenschlaeger, DE-Regensburg; Markus Kraus, DE-Regensburg

Die Drehmomentbestimmung bei mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebenen Brennkraftmaschinen erfolgt auf Basis der Motorbetriebsart. Dabei wird das Ist-Drehmoment mit dem zulaessigen Drehmoment der Maschine verglichen und ggf. eine Korrektur eingeleitet. Mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebene Brennkraftmaschinen weisen je nach Betriebsart unterschiedliche Einspritzmuster auf. Abb. 1 zeigt die verschiedenen Einspritzmuster bei der jeweiligen Betriebsart. Z.B. erfolgt im homogenen Betrieb die Einspritzung zwischen dem oberen Totpunkt (OT) und dem unteren Totpunkt (UT), zwischen UT und Zuend-OT (ZOT) erfolgt keine weitere Einspritzung.

Bei der Drehmomentueberwachung wird das aktuelle Drehmoment auf Basis der Wirkungsgrade bestimmt. Diese koennen sich zum Teil erheblich in den unterschiedlichen Betriebsarten einer mit Kraftstoffdirekteinspritzung betriebenen Brennkraftmaschine unterscheiden. Wird das Drehmoment folglich auf Basis einer falschen Betriebsart ermittelt, kann es zu deutlichen Abweichungen des ermittelten Drehmoments gegenueber dem tatsaechlichen Drehmoment kommen. Aus diesem Grund ist eine sichere Bestimmung der aktuellen Betriebsart fuer die Drehmomentueberwachung notwendig.

Es wird vorgeschlagen, die Betriebsart der Brennkraftmaschine ueber die gemessenen Einspritzwin...