Browse Prior Art Database

Lagerscheibe zur Aufnahme der Lagerung in Gehaeuse oder Flansch

IP.com Disclosure Number: IPCOM000031552D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 10 (2004-10-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Oct-25
Document File: 2 page(s) / 150K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bislang wird bei Elektromotoren mit und ohne Gehaeuse die Lagerung mit einem aufwaendigen Lagerschild realisiert. Dabei muss entsprechend der jeweiligen Motoraussenkontur ein separater Lagerschild erstellt werden, denn es bestehen eine Vielzahl an Varianten hinsichtlich der Laeuferlagerung und der entsprechenden Aufnahmegeometrie im Lagerschild. Dadurch entstehen viele Varianten und damit hohe Werkzeugkosten bei den Lagerschilden. Zudem koennen die Uebergaenge zwischen Gehaeuse und Lagerschild bzw. Flansch und Lagerschild undicht werden. Diese Uebergaenge muessen dementsprechend mit beispielsweise O-Ringen, Flachdichtungen oder Dichtmasse gesondert abgedichtet werden. Fuer Gehaeusemotoren kann der Lagerschild auf der Belueftungsseite (BS) entfallen und statt dessen durch eine einfache Lagerscheibe ersetzt werden (siehe Abb. 1). Diese Lagerscheibe wird in die Gehaeuseinnenbohrung eingesetzt. Bei gehaeuselosen Motoren kann der Flansch verlaengert und dann eine Lagerscheibe in die Flanschinnenbohrung eingesetzt werden (siehe Abb. 2).

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 74% of the total text.

Page 1 of 2

S

Lagerscheibe zur Aufnahme der Lagerung in Gehaeuse oder Flansch

Idee: Sebastian Raeder, DE-Bad Neustadt; Dr. Michael Zisler, DE-Bad Neustadt; Dr. Markus

Platen, DE-Bad Neustadt

Bislang wird bei Elektromotoren mit und ohne Gehaeuse die Lagerung mit einem aufwaendigen Lagerschild realisiert. Dabei muss entsprechend der jeweiligen Motoraussenkontur ein separater Lagerschild erstellt werden, denn es bestehen eine Vielzahl an Varianten hinsichtlich der Laeuferlagerung und der entsprechenden Aufnahmegeometrie im Lagerschild. Dadurch entstehen viele Varianten und damit hohe Werkzeugkosten bei den Lagerschilden. Zudem koennen die Uebergaenge zwischen Gehaeuse und Lagerschild bzw. Flansch und Lagerschild undicht werden. Diese Uebergaenge muessen dementsprechend mit beispielsweise O-Ringen, Flachdichtungen oder Dichtmasse gesondert abgedichtet werden.

Fuer Gehaeusemotoren kann der Lagerschild auf der Belueftungsseite (BS) entfallen und statt dessen durch eine einfache Lagerscheibe ersetzt werden (siehe Abb. 1). Diese Lagerscheibe wird in die Gehaeuseinnenbohrung eingesetzt. Bei gehaeuselosen Motoren kann der Flansch verlaengert und dann eine Lagerscheibe in die Flanschinnenbohrung eingesetzt werden (siehe Abb. 2).

Damit wird der bislang aufwaendige Lagerschild der Belueftungsseite durch eine einfache drehsymmetrische Lagerscheibe ersetzt. Die Lagerscheibe kann funktional optimiert werden, da keine optischen Anforderungen bestehen. Gleichzeitig wird der jeweilige Motor op...