Browse Prior Art Database

Schraege am Spulenkoerper als Einfuehrhilfe fuer Laeufer

IP.com Disclosure Number: IPCOM000032256D
Original Publication Date: 2004-Nov-25
Included in the Prior Art Database: 2004-Nov-25
Document File: 1 page(s) / 348K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Montage von Elektromotoren kann es beim Einfuehren des Laeufers in die Staenderbohrung zu Beschaedigungen von Motorteilen kommen. Insbesondere war bislang nicht sicher zu vermeiden, dass der Laeufer dabei aufgrund der wirkenden Magnetkraefte axial an der Staenderbohrung anstiess und die an eben dieser Stelle des Laeufers befindlichen Magnete abbrechen oder zumindest vorgeschaedigt werden. Im Betrieb ist dann unter Umstaenden ein Blockieren bzw. Ausfall des Motors die Folge.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Schraege am Spulenkoerper als Einfuehrhilfe fuer Laeufer

Idee: Hubertus Baehr, DE-Bad Neustadt a.d.Saale; Juergen Pawellek, DE-Bad Neustadt a.d.Saale;

Michael Zisler, DE-Bad Neustadt a.d.Saale

Bei der Montage von Elektromotoren kann es beim Einfuehren des Laeufers in die Staenderbohrung zu Beschaedigungen von Motorteilen kommen. Insbesondere war bislang nicht sicher zu vermeiden, dass der Laeufer dabei aufgrund der wirkenden Magnetkraefte axial an der Staenderbohrung anstiess und die an eben dieser Stelle des Laeufers befindlichen Magnete abbrechen oder zumindest vorgeschaedigt werden. Im Betrieb ist dann unter Umstaenden ein Blockieren bzw. Ausfall des Motors die Folge.

Abhilfe leistet eine Schraege am Spulenkoerper, die als Einfuehrhilfe fuer den Laeufer fungiert. Ein Ausfuehrungsbeispiel ist in Abb. 1 bzw. Abb. 2 dargestellt. Bei der Montage bewirkt so der Spulenkoerper mittels der Einfuehrschraege eine Vorzentrierung des Laeufers, wodurch das stirnseitige Anschlagen der Magnete am Staenderpaket verhindert wird.

Abb. 1:

Abb. 2:

© SIEMENS AG 2004 file: 2004J17065.doc page: 1

[This page contains 2 pictures or other non-text objects]