Browse Prior Art Database

Anwendungen der optischen Vektor-Matrix-Multiplikation

IP.com Disclosure Number: IPCOM000032280D
Published in the IP.com Journal: Volume 4 Issue 11 (2004-11-25)
Included in the Prior Art Database: 2004-Nov-25
Document File: 1 page(s) / 18K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei vielen DSP (Digital Signal Processing)-Anwendungen, wie etwa der digitalen Spracherkennung oder der Simulation optischer Uebertragungssysteme wird intensiver Gebrauch von der FFT (Fast Fourier Transformation) gemacht. Bei einer FFT werden Vektor-Matrix-Multiplikationen ausgefuehrt. Herkoemmliche elektronische DSP-Prozessoren sind fuer o.g. Anwendung ungeeignet. Dies liegt an deren niedriger Ausfuehrungsgeschwindigkeit bei FFT. Seit einiger Zeit stehen optische DSP-Prozessoren (z.B. der EnLight 256) zur Verfuegung. Diese optischen DSP-Prozessoren arbeiten mit Hilfe optischer Vektor-Matrix-Multiplikationen um Groessenordungen schneller als ihrer elektronischen Aequivalente.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 96% of the total text.

Page 1 of 1

S

Anwendungen der optischen Vektor-Matrix-Multiplikation

Idee: Jochen Grimminger, DE-Muenchen; Dr. Gottfried Lehmann, DE-Muenchen; Dr. Harald Rohde,

DE-Muenchen; Wolfgang Schairer, DE-Muenchen

Bei vielen DSP (Digital Signal Processing)-Anwendungen, wie etwa der digitalen Spracherkennung oder der Simulation optischer Uebertragungssysteme wird intensiver Gebrauch von der FFT (Fast Fourier Transformation) gemacht. Bei einer FFT werden Vektor-Matrix-Multiplikationen ausgefuehrt. Herkoemmliche elektronische DSP-Prozessoren sind fuer o.g. Anwendung ungeeignet. Dies liegt an deren niedriger Ausfuehrungsgeschwindigkeit bei FFT. Seit einiger Zeit stehen optische DSP- Prozessoren (z.B. der EnLight 256) zur Verfuegung. Diese optischen DSP-Prozessoren arbeiten mit Hilfe optischer Vektor-Matrix-Multiplikationen um Groessenordungen schneller als ihrer elektronischen Aequivalente.

Es wird vorgeschlagen, bei der Ausfuehrung von FFT einen optischen DSP-Prozessor mit optischer Vektor-Matrix-Multiplikation einzusetzen. Mit diesem Verfahren laesst sich beispielsweise die Simulation optischer Uebertragungssysteme schnell ausfuehren. Dabei kann die Hauptanwendung der optischen DSP-Prozessoren z.B. in der sog. Split-Step-Methode liegen. Eine weitere Anwendung der optischen DSP-Prozessoren liegt im Bereich der digitalen Spracherkennung. Diese kann z.B. zur Steuerung in Autoradios integriert werden. Bei weiterer Verkleinerung der optischen DSP-Prozessoren kann eine Anwendung in Hoergerae...