Browse Prior Art Database

Funktionale Erweiterung von Mobilfunkgeraeten, welche fuer den Empfang von terrestrisch gesendeten Daten gemaess dem DVB-T bzw. DVB-H Standard ausgeruestet sind

IP.com Disclosure Number: IPCOM000033432D
Original Publication Date: 2005-Jan-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Jan-25
Document File: 2 page(s) / 104K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Der DVB-T (Digital Video Broadcasting-Terrestrial) und DVB-H (Digital Video Broadcasting-Handheld) Standard wurden zum terrestrischen Uebertragen digitaler Fernsehbilder bzw. allgemeiner Broadcast-Daten entwickelt. Zum Anzeigen dieser Daten auf aelteren Fernsehgeraeten (ohne DVB-Dekoder) wird eine zusaetzliche Set-Top-Box benoetigt, die die Daten dekodiert und in ein analoges Signal umwandelt. Es wird eine Set-Top-Box vorgeschlagen, bei der ein Mobiltelefon den Empfang der digitalen Daten uebernimmt. Die Abbildung zeigt ein Ausfuehrungsbeispiel. Dieses ist im Folgenden naeher erlaeutert. Die Ziffern in Klammern beziehen sich auf die Ziffern in der Abbildung. Die Box (1) besitzt eine Aussparung (6) in die das Mobiltelefon (2) eingesteckt werden kann. In der Abbildung ist die Aussparung als nach vorn offen gezeichnet. Ueber einen Stecker (7) wird das Mobiltelefon mit der Set-Top-Box (1) elektrisch verbunden. Die Set-Top-Box selbst verfuegt ueber einen weiteren Stecker (5), mit dem ein Fernsehgeraet, Beamer, Videorekorder usw. zur Darstellung der Videodaten angeschlossen werden kann. Um die Stromversorgung zu gewaehrleisten, besitzt die Set-Top-Box einen Netzstecker (4). Dadurch ist das Mobiltelefon mit genuegend Strom versorgt. Optional stellt die Set-Top-Box noch eine zweite Antenne (3) fuer Diversity (Vielzweck)-Empfang bereit. Das Mobiltelefon hat ueber Stecker (7) Zugriff auf die Stromversorgung, die Videodaten an Stecker (5) und die optionale Antenne (3).

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

Funktionale Erweiterung von Mobilfunkgeraeten, welche fuer den Empfang von terrestrisch gesendeten Daten gemaess dem DVB-T bzw. DVB-H Standard ausgeruestet sind

Idee: Siegfried Baer, DE-Muenchen

Der DVB-T (Digital Video Broadcasting-Terrestrial) und DVB-H (Digital Video Broadcasting-Handheld) Standard wurden zum terrestrischen Uebertragen digitaler Fernsehbilder bzw. allgemeiner Broadcast- Daten entwickelt. Zum Anzeigen dieser Daten auf aelteren Fernsehgeraeten (ohne DVB-Dekoder) wird eine zusaetzliche Set-Top-Box benoetigt, die die Daten dekodiert und in ein analoges Signal umwandelt.

Es wird eine Set-Top-Box vorgeschlagen, bei der ein Mobiltelefon den Empfang der digitalen Daten uebernimmt. Die Abbildung zeigt ein Ausfuehrungsbeispiel. Dieses ist im Folgenden naeher erlaeutert. Die Ziffern in Klammern beziehen sich auf die Ziffern in der Abbildung.

Die Box (1) besitzt eine Aussparung (6) in die das Mobiltelefon (2) eingesteckt werden kann. In der Abbildung ist die Aussparung als nach vorn offen gezeichnet. Ueber einen Stecker (7) wird das Mobiltelefon mit der Set-Top-Box (1) elektrisch verbunden. Die Set-Top-Box selbst verfuegt ueber einen weiteren Stecker (5), mit dem ein Fernsehgeraet, Beamer, Videorekorder usw. zur Darstellung der Videodaten angeschlossen werden kann. Um die Stromversorgung zu gewaehrleisten, besitzt die Set-Top-Box einen Netzstecker (4). Dadurch ist das Mobiltelefon mit genuegend Strom versorgt. Optional stellt die Set-Top-Box noch eine zweite Antenne (3) fuer Diversity (Vielzweck)-Empfang bereit. Das Mobiltelefon hat ueber Stecker (7) Zugriff auf die Stromversorgung, die Videodaten an Stecker...