Browse Prior Art Database

Heckzentrierung Feeder X-Serie

IP.com Disclosure Number: IPCOM000035545D
Original Publication Date: 2005-Feb-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Feb-25
Document File: 1 page(s) / 350K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei neu entwickelten X-Feedern kann bedingt durch ihre hohe und schlanke Bauweise eine Krafteinwirkung (Anstossen) am Foerdererende Auswirkungen auf die Abholposition haben. Dies hat zur Folge, dass die Abholposition der X-Feeder nicht ausreichend reproduzierbar ist. Zur Loesung der Problematik werden sowohl bauliche Veraenderungen an dem Bauelementetisch als auch am X-Feeder vorgenommen. Am X-Feeder wird eine stark angeschraegte Kunststofferhoehung eingebracht. Der BE-Tisch erhaelt eine zusaetzliche Rachenleiste (Zentrierleiste), die an den linken und rechten Seitenteilen ueber Spannstifte hinreichend genau befestigt und ausgerichtet wird. Beim Einschieben des X-Feeders schnaebelt die angeschraegte Kunststofferhoehung in dem U-foermigen Rachen der Zentrierleiste an und verhindert so eine Verschiebung quer zur Transportrichtung. Der X-Feeder sitzt stabil auf dem BE-Tisch.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Heckzentrierung Feeder X-Serie

Idee: Matthias Lauke, DE-Muenchen; Thomas Liebeke, DE-Muenchen

Bei neu entwickelten X-Feedern kann bedingt durch ihre hohe und schlanke Bauweise eine Krafteinwirkung (Anstossen) am Foerdererende Auswirkungen auf die Abholposition haben. Dies hat zur Folge, dass die Abholposition der X-Feeder nicht ausreichend reproduzierbar ist.

Zur Loesung der Problematik werden sowohl bauliche Veraenderungen an dem Bauelementetisch als auch am X-Feeder vorgenommen. Am X-Feeder wird eine stark angeschraegte Kunststofferhoehung eingebracht. Der BE-Tisch erhaelt eine zusaetzliche Rachenleiste (Zentrierleiste), die an den linken und rechten Seitenteilen ueber Spannstifte hinreichend genau befestigt und ausgerichtet wird. Beim Einschieben des X-Feeders schnaebelt die angeschraegte Kunststofferhoehung in dem U-foermigen Rachen der Zentrierleiste an und verhindert so eine Verschiebung quer zur Transportrichtung. Der X- Feeder sitzt stabil auf dem BE-Tisch.

Damit wird die Lage des X-Feeders in der Maschine wesentlich reproduzierbarer und die Genauigkeit an der Abholposition wird dadurch verbessert. Krafteinwirkungen (Anstossen) am Foerdererende haben kaum noch einen Einfluss auf die Lage der Abholposition.

Abb. 1: Ausfuehrungsbeispiel

© SIEMENS AG 2005 file: 2004J19819.doc page: 1

[This page contains 1 picture or other non-text object]