Browse Prior Art Database

Optimierte Einsatzsteuerung fuer Servicetechniker

IP.com Disclosure Number: IPCOM000035568D
Original Publication Date: 2005-Feb-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Feb-25
Document File: 1 page(s) / 18K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Verteilung von Auftraegen, z.B. Reparatur- oder Wartungs-Auftraegen, an Service-Techniker durch die Einsatzplanung wird bisher nur der Kostenfaktor beruecksichtigt. Dabei kann es unter Umstaenden zu einer ineffizienten Verteilung der Auftraege kommen. So kann es etwa vorkommen, dass dem ausgewaehlten Techniker noch weitere Auftraege, die in demselben Einsatzgebiet zu erledigen sind, in dem der Techniker bereits aktiv ist, zugewiesen werden koennten. Diese Auftraege werden dem Techniker jedoch nicht zugewiesen, da die Einsatzplanung bzw. das Auftragsvergabesystem einen Auftrag nach dem anderen in Kostenfaktor-bedingter oder chronologischer Reihenfolge vergibt und so die weiteren Auftraege in demselben Einsatzgebiet ggf. nicht oder erst sehr viel spaeter vergeben werden.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 82% of the total text.

Page 1 of 1

S

Optimierte Einsatzsteuerung fuer Servicetechniker

Idee: Harald Wagner, DE-Erlangen; Gerald Exenberger, DE-Erlangen

Bei der Verteilung von Auftraegen, z.B. Reparatur- oder Wartungs-Auftraegen, an Service-Techniker durch die Einsatzplanung wird bisher nur der Kostenfaktor beruecksichtigt. Dabei kann es unter Umstaenden zu einer ineffizienten Verteilung der Auftraege kommen. So kann es etwa vorkommen, dass dem ausgewaehlten Techniker noch weitere Auftraege, die in demselben Einsatzgebiet zu erledigen sind, in dem der Techniker bereits aktiv ist, zugewiesen werden koennten. Diese Auftraege werden dem Techniker jedoch nicht zugewiesen, da die Einsatzplanung bzw. das Auftragsvergabesystem einen Auftrag nach dem anderen in Kostenfaktor-bedingter oder chronologischer Reihenfolge vergibt und so die weiteren Auftraege in demselben Einsatzgebiet ggf. nicht oder erst sehr viel spaeter vergeben werden.

Es wird vorgeschlagen, den Einsatzplanungsworkflow wie folgend beschrieben zu aendern:

1. Fuer zeitkritische Auftraege wird der am besten geeignete Techniker gesucht. Dies geschieht unter Beruecksichtigung der Qualitaet und der Kosten.

2. Ist ein Techniker vorgesehen und es ist zu erwarten, dass dieser neben dem entsprechenden Auftrag noch weitere Auftraege, die z.B. in demselben Einsatzgebiet anfallen, erfuellen kann, wird im Auftragsvergabesystem ein neuer Workflow angeboten. In diesem neuen Workflow werden alle moeglichen Auftraege, die dieser Techniker zusaetzlich auch no...