Browse Prior Art Database

Suspensionen, Formkörper und Schichten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000081878D
Publication Date: 2005-Feb-28
Document File: 42 page(s) / 99K

Publishing Venue

The IP.com Prior Art Database

Abstract

Bekannt sind Partikel-, Metalloxid- und Kieselsäuresuspensionen in Wasser, die durch Zusatz von Alkalität oder anionischen Polyelektrolyten anionisch elektrostatisch stabilisiert sind. Eine andere bekannte Form ist die kationische Stabilisierung, durch Zusatz von Säure oder kationischen Polyelektrolyten. Werden Partikel- oder Kieselsäuresuspensionen als Formkörper oder als Beschichtung getrocknet, so entstehen keine mechanisch stabilen Strukturen; die entstehenden Partikel- oder Kieselsäurekuchen oder –körper zerbröseln oder zerfallen unter mechanischer Belastung. Aufgabe der Erfindung ist es den Stand der Technik zu verbessern und insbesondere Formkörper oder Beschichtungen aus Partikel- oder Kieselsäuresuspensionen durch Trocknen herzustellen, unter Erhalt mechanisch stabiler Strukturen; das heißt, dass die entstehenden Partikel- oder Kieselsäurekuchen oder –körper unter mechanischer Belastung nicht zerbröseln oder zerfallen.

This text was extracted from a Microsoft Word document.
This is the abbreviated version, containing approximately 5% of the total text.

Die Erfindung betrifft Suspensionen, Formkörper und Schichten.

Bekannt sind Partikel-, Metalloxid- und Kieselsäuresuspensionen in Wasser, die durch Zusatz von Alkalität oder anionischen Polyelektrolyten anionisch elektrostatisch stabilisiert sind. Eine andere bekannte Form ist die kationische Stabilisierung, durch Zusatz von Säure oder kationischen Polyelektrolyten.

Werden Partikel- oder Kieselsäuresuspensionen als Formkörper oder als Beschichtung getrocknet, so entstehen keine mechanisch stabilen Strukturen; die entstehenden Partikel- oder Kieselsäurekuchen oder –körper zerbröseln oder zerfallen unter mechanischer Belastung.

Aufgabe der Erfindung ist es den Stand der Technik zu verbessern und insbesondere Formkörper oder Beschichtungen aus Partikel- oder Kieselsäuresuspensionen durch Trocknen herzustellen, unter Erhalt mechanisch stabiler Strukturen; das heißt, dass die entstehenden Partikel- oder Kieselsäurekuchen oder –körper unter mechanischer Belastung nicht zerbröseln oder zerfallen.

Die Aufgabe wird durch die Erfindung gelöst.

Gegenstand der Erfindung sind Suspensionen enthaltend

-          feinteilige Partikel in Mengen von 0,01 – 50 Gew.%

-          Flüssigkeit

-          Kolloid-skaliger Klebstoff.

Bevorzugte erfindungsgemäße Suspensionen sind:

a)

Erfindungsgemäße Suspensionen A enthaltend

-          feinteilige Partikel 0,01 – 50 Gew.%, bevorzugt 1-30 Gew.%, besonders bevorzugt 2-15 Gew.%, bezogen auf die Suspension

-          Flüssigkeit

-          Reaktives Monomer in Mengen von vorzugsweise 0,1 – 100 Gewichts-Teile, bevorzugt 1-20 Gewichts-Teile, besonders bevorzugt 2-10 Gewichts-Teile, bezogen auf 100 Gewichts-Teile Partikel

b)

Erfindungsgemäße Suspensionen B enthaltend

-          feinteilige Partikel 0,01 – 50 Gew.%, bevorzugt 1-30 Gew.%, besonders bevorzugt 2-15 Gew.%, bezogen auf die Suspension

-          Flüssigkeit

-          Reaktives Oligomer oder Polymer in Mengen von vorzugsweise 0,1 – 100 Gewichts-Teile, bevorzugt 1-20 Gewichts-Teile, besonders bevorzugt 2-10 Gewichts-Teile, bezogen auf 100 Gewichts-Teile Partikel

-           

c)

Erfindungsgemäße Suspensionen C enthaltend

-          feinteilige Partikel 0,01 – 50 Gew.%, bevorzugt 1-30 Gew.%, besonders bevorzugt 2-15 Gew%, bezogen auf die Suspension

-          Flüssigkeit

-          Vernetzungssystem in Mengen von vorzugsweise 0,1 – 100 Gewichts-Teile, bevorzugt 1-20 Gewichts-Teile, besonders bevorzugt 2-10 Gewichts-Teile, bezogen auf 100 Gewichts-Teile Partikel.

d)

Erfindungsgemäße Suspensionen D enthaltend

-          feinteilige Partikel 0,01 – 50 Gew.%, bevorzugt 1-30 Gew.%, besonders bevorzugt 2-15 Gew.%, bezogen auf die Suspension

-          Flüssigkeit

-          Filmbildende Polymere in Mengen von vorzugsweise 0,1 – 100 Gewichts-Teile, bevorzugt 1-20 Gewichts-Teile, besonders bevorzugt 2-10 Gewichts-Teile, bezogen auf 100 Gewichts-Teile Partikel

e)

Erfindungsgemäße Suspensionen E enthaltend

-          feinteilige Partikel 0,01 – 50 Gew.%, bevorzugt 1-30 Gew.%, besonders bevorzugt 2-15 Gew.%, bezogen auf die Suspension

mit reaktiven Oberflächengruppen

-          Flü...