Browse Prior Art Database

Vorrichtung und Verfahren zur beruehrungslosen/zerstoerungsfreien Ueberpruefung von Kunststoffschweissnaehten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000096162D
Original Publication Date: 2005-Apr-16
Included in the Prior Art Database: 2005-Apr-16
Document File: 1 page(s) / 346K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

In der industriellen Kunststofffertigung werden Deckglaeser mit Rahmenbauteilen verschweisst. Diese Verschweissungen erfolgen mittels Ultraschall-, Vibrations- oder Laserstrahlschweissverfahren. Fuer eine eindeutige Pruefung oder eine direkte Aussage zu einem weiter zu verarbeitenden Bauteil ist eine zerstoerungsfreie Pruefung notwendig. Denn derzeit findet die Qualitaetspruefung der Verschweissung durch die direkte Feststellung der Abreisskraefte dieser Schweisspaarungen statt. Hierbei handelt es sich um eine zerstoerende Pruefung des Bauteils und es kann daher nur eine streng begrenzte Menge an Bauteilen ueberprueft werden. Es ist daher keine Aussage ueber die Schweissguete der ausgelieferten Bauteile moeglich. Zerstoerungsfreie Beurteilungen erfolgen bislang lediglich durch Inaugenscheinnahme der jeweiligen Schweissstellen. Auf Infrarotlicht basierende Verfahren werden derzeit entwickelt.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 61% of the total text.

Page 1 of 1

S

Vorrichtung und Verfahren zur beruehrungslosen/zerstoerungsfreien Ueberpruefung von Kunststoffschweissnaehten

Idee: Dr. Uwe Albinus, DE-Babenhausen; Udo Murmann, DE-Babenhausen

In der industriellen Kunststofffertigung werden Deckglaeser mit Rahmenbauteilen verschweisst. Diese Verschweissungen erfolgen mittels Ultraschall-, Vibrations- oder Laserstrahlschweissverfahren. Fuer eine eindeutige Pruefung oder eine direkte Aussage zu einem weiter zu verarbeitenden Bauteil ist eine zerstoerungsfreie Pruefung notwendig. Denn derzeit findet die Qualitaetspruefung der Verschweissung durch die direkte Feststellung der Abreisskraefte dieser Schweisspaarungen statt. Hierbei handelt es sich um eine zerstoerende Pruefung des Bauteils und es kann daher nur eine streng begrenzte Menge an Bauteilen ueberprueft werden. Es ist daher keine Aussage ueber die Schweissguete der ausgelieferten Bauteile moeglich. Zerstoerungsfreie Beurteilungen erfolgen bislang lediglich durch Inaugenscheinnahme der jeweiligen Schweissstellen. Auf Infrarotlicht basierende Verfahren werden derzeit entwickelt.

Zur Loesung dieses Problems wird die Schweissnaht mittels eines Laserstrahls und einem Pyrometer abgefahren und hiermit die Schweissguete ueberprueft (siehe Abb. 1). Der Laserstrahl ist in Geometrie, Leistung- und Wellenlaenge derart ausgelegt, dass er Energie ueber die Oberflaeche der Schweissnaht einbringt, ohne diese jedoch in ihren Festigkeitseigenschaften zu veraendern. Der Bereich der Schweissn...