Browse Prior Art Database

Versandverpackung mit integriertem Servicehilfsmittel fuer Roentgenstrahler

IP.com Disclosure Number: IPCOM000099075D
Published in the IP.com Journal: Volume 5 Issue 4 (2005-04-16)
Included in the Prior Art Database: 2005-Apr-16
Document File: 1 page(s) / 23K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Versandverpackungen fuer Roentgenstrahler muessen gewaehrleisten, dass das Produkt Roentgenstrahler geschuetzt vor Umwelteinfluessen wie Temperaturschwankungen, Schwingungen, Feuchtigkeit und anderen mechanischen aeusseren Einfluessen vom Hersteller zum Kunden gelangt. Dort wird der verbrauchte Roentgenstrahler einer Roentgenanlage, beispielsweise einer Computertomographie(CT)-Anlage, gegen den in der Versandverpackung angelieferten neuen (oder ueberholten) Roentgenstrahler ausgetauscht. Ausserdem sollen die beispielsweise aus Holz gefertigten Versandverpackungen als Servicehilfsmittel beim Kunden vor Ort helfen, den Roentgenstrahler wirtschaftlich zu handhaben und einem Servicetechniker den Tausch des in der Versandverpackung angelieferten Roentgenstrahlers gegen den verbrauchten Roentgenstrahler erleichtern. Insbesondere Letzteres ist bisher nur bedingt gewaehrleistet, da die Servicetechniker umfangreiches Spezialwerkzeug benoetigen und weil, wegen des hohen Gewichts eines Roentgenstrahlers, haeufig mehr als eine Person erforderlich sind, um den verbrauchten Roentgenstrahler gegen den in der Versandverpackung angelieferten neuen zu tauschen. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird vorgeschlagen, die Versandverpackung mit einer Hebevorrichtung und einer an dieser angebrachten Montagevorrichtung zu versehen. Die Hebe- und die Montagevorrichtung sind derart ausgebildet, dass zunaechst der zu tauschende verbrauchte Roentgenstrahler von der Strahlerhalterung der Roentgenanlage geloest und direkt auf eine ihm mittels der Hebevorrichtung gegenueberliegend positionierte ersten Aufnahme der Montagevorrichtung aufgeschoben und dort arretiert werden kann. Ausserdem ist die Montagevorrichtung so ausgebildet, dass sie anschliessend an die Arretierung des verbrauchten Roentgenstrahlers auf der ersten Aufnahme derart gedreht werden kann, dass eine zweite Aufnahme der Hebevorrichtung, die den neuen Roentgenstrahler traegt, der Strahlerhalterung der Roentgenanlage derart gegenueberliegend positioniert ist, dass der neue Roentgenstrahler auf die Strahlerhalterung aufgeschoben und dort befestigt werden kann. Wurde der neue Roentgenstrahler an der Roentgenanlage angebracht, wird der an der ersten Aufnahme arretierte verbrauchte Roentgenstrahler mittels der Hebevorrichtung der Versandverpackung in diese abgesenkt, so dass er sich anstelle des neuen Roentgenstrahlers in der Versandverpackung befindet und in dieser, beispielsweise zur Ueberholung, an den Hersteller zurueckgeschickt werden kann.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 51% of the total text.

Page 1 of 1

S

Versandverpackung mit integriertem Servicehilfsmittel fuer Roentgenstrahler

Idee: Dieter Sauer, DE-Erlangen; Thomas Weller, DE-Erlangen; Ulrich Koller, DE-Erlangen; Paul

Ponnath, DE-Erlangen

Versandverpackungen fuer Roentgenstrahler muessen gewaehrleisten, dass das Produkt Roentgenstrahler geschuetzt vor Umwelteinfluessen wie Temperaturschwankungen, Schwingungen, Feuchtigkeit und anderen mechanischen aeusseren Einfluessen vom Hersteller zum Kunden gelangt. Dort wird der verbrauchte Roentgenstrahler einer Roentgenanlage, beispielsweise einer Computertomographie(CT)-Anlage, gegen den in der Versandverpackung angelieferten neuen (oder ueberholten) Roentgenstrahler ausgetauscht. Ausserdem sollen die beispielsweise aus Holz gefertigten Versandverpackungen als Servicehilfsmittel beim Kunden vor Ort helfen, den Roentgenstrahler wirtschaftlich zu handhaben und einem Servicetechniker den Tausch des in der Versandverpackung angelieferten Roentgenstrahlers gegen den verbrauchten Roentgenstrahler erleichtern. Insbesondere Letzteres ist bisher nur bedingt gewaehrleistet, da die Servicetechniker umfangreiches Spezialwerkzeug benoetigen und weil, wegen des hohen Gewichts eines Roentgenstrahlers, haeufig mehr als eine Person erforderlich sind, um den verbrauchten Roentgenstrahler gegen den in der Versandverpackung angelieferten neuen zu tauschen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, wird vorgeschlagen, die Versandverpackung mit einer Hebevorrichtung und einer an dieser angebrachten Montagevorrichtung zu versehen. Die Hebe- und die Montagevorrichtung sind derart ausgebildet, dass zunaechst der zu tauschende verbrauchte Roentgenstrahler von der Strahlerhalterung der Roentgenanlage geloest und direkt auf eine ihm mittels der Hebevorrichtung gegenueberliegend positionierte ersten Aufnahme der Montagevorrichtung aufgeschoben und dort arretiert werden kann. Aus...