Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Feedback-Button - Vorrichtung zur Meldung von Maengeln und Produktverbesserungsvorschlaegen an den Hersteller

IP.com Disclosure Number: IPCOM000103532D
Original Publication Date: 2005-Apr-16
Included in the Prior Art Database: 2005-Apr-16
Document File: 2 page(s) / 32K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Beim Gebrauch technischer Einrichtungen und Erzeugnisse fallen dem Benutzer immer wieder Maengel bzw. technische Verbesserungen auf bzw. ein. Oft wundert er sich, dass den Entwicklern des Produkts diese Dinge wohl noch nicht aufgefallen waren bzw. nicht realisiert worden sind. Die bislang angebotenen Rueckmeldemethoden stellen meist eine zu hohe Huerde fuer eine breite Annahme durch die Konsumenten dar. Beispielhaft sind zu nennen: - Feedback-Formulare in Software-Paketen: Sobald die Software „abstuerzt“, oeffnet sich automatisch ein Formular, in dem der Benutzer dem Software-Hersteller seine Erfahrungen uebermitteln kann. Die Praxis zeigt jedoch, dass allzu oft die Frustration ueber das Versagen der Software nicht dahingehend animierend wirkt, das Fehlerverhalten durch eine mit einer Anstrengung verbundene Initiative zu dokumentieren und ohne direkten Anreiz dem Hersteller zur Verfuegung zu stellen. - Schriftliche Aufforderungen in Bedienungsanleitungen oder Produktetiketten, dem Hersteller auf gewoehnlichem Postweg eine Rueckmeldung zukommen zu lassen. Von dieser Moeglichkeit wird wohl aus denselben Gruenden und der Bequemlichkeit noch weniger Gebrauch gemacht. Durch das Fehlen von Rueckmeldungen durch Benutzer standen Informationen ueber entdeckte Maengel oder in Gebrauchssituationen entstandenen Ideen fuer die Verbesserung und Weiterentwicklung der Produkte leider nicht zur Verfuegung. Im Folgenden ist eine Loesung vorgestellt die es ermoeglicht, beim gewoehnlichen Gebrauch von Produkten erkannte Maengel oder Verbesserungsvorschlaege zu sammeln, zu konsolidieren und an die interessierten Produktverantwortlichen weiterzuleiten.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 47% of the total text.

Page 1 of 2

S

Feedback-Button - Vorrichtung zur Meldung von Maengeln und Produktverbesserungsvorschlaegen an den Hersteller

Idee: Dr. Hubert Jaeger, DE-Muenchen; Stefan Jenzowsky, DE-Muenchen; Christoph Hielscher,

DE-Muenchen

Beim Gebrauch technischer Einrichtungen und Erzeugnisse fallen dem Benutzer immer wieder Maengel bzw. technische Verbesserungen auf bzw. ein. Oft wundert er sich, dass den Entwicklern des Produkts diese Dinge wohl noch nicht aufgefallen waren bzw. nicht realisiert worden sind. Die bislang angebotenen Rueckmeldemethoden stellen meist eine zu hohe Huerde fuer eine breite Annahme durch die Konsumenten dar. Beispielhaft sind zu nennen:

- Feedback-Formulare in Software-Paketen: Sobald die Software "abstuerzt", oeffnet sich automatisch ein Formular, in dem der Benutzer dem Software-Hersteller seine Erfahrungen uebermitteln kann. Die Praxis zeigt jedoch, dass allzu oft die Frustration ueber das Versagen der Software nicht dahingehend animierend wirkt, das Fehlerverhalten durch eine mit einer Anstrengung verbundene Initiative zu dokumentieren und ohne direkten Anreiz dem Hersteller zur Verfuegung zu stellen.

- Schriftliche Aufforderungen in Bedienungsanleitungen oder Produktetiketten, dem Hersteller auf gewoehnlichem Postweg eine Rueckmeldung zukommen zu lassen. Von dieser Moeglichkeit wird wohl aus denselben Gruenden und der Bequemlichkeit noch weniger Gebrauch gemacht.

Durch das Fehlen von Rueckmeldungen durch Benutzer standen Informationen ueber entdeckte Maengel oder in Gebrauchssituationen entstandenen Ideen fuer die Verbesserung und Weiterentwicklung der Produkte leider nicht zur Verfuegung. Im Folgenden ist eine Loesung vorgestellt die es ermoeglicht, beim gewoehnlichen Gebrauch von Produkten erkannte Maengel oder Verbesserungsvorschlaege zu sammeln, zu konsolidieren und an die interessierten Produktverantwortlichen weiterzuleiten.

Das neue System zur Meldung von Maengeln und Produktverbesserungsvorschlaegen an beispielsweise den Hersteller ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

- Mit einem einfachen Druckknopf (Feedback-Button) kann der Konsument eine (Sprach-/Ton-)

Aufnahmefunktion aktivieren.

- Auf ein Speichermedium kann die Maengelbeobachtung oder der Verbesserungsvorschlag als

Tondokument (Soundfile) aufgesprochen werden.

- Der Benutzer des Produkts ist ueber die Existenz dieses Feedback-Buttons z.B. durch eine entsprechend selbsterklaerende Gestaltung des Buttons oder ueber entsprechende Information durch Mittel der Werbung informiert.

- Durch z.B. drahtlose Uebertragungstechnik kann die Maengelbeobachtung oder der

Verbesserungsvorschlag von dem Speichermedium zu einem Kommunikationsnetz und von dort weiter zu zentralen Server-Einheiten gelangen.

- In den zentralen Server-Einheiten kann eine teils automatische, teils halbautomatische und teils durch Menschen kontrollierte Konsolidierung der gesammelten Daten und deren Aufbereitung fuer die Produktverantwortlichen gemaess einem sinnvoll organisierten Innovation...