Browse Prior Art Database

Zusaetzliche Nutzung des Lautsprechermoduls als NaviKey Oberteil

IP.com Disclosure Number: IPCOM000124169D
Original Publication Date: 2005-May-20
Included in the Prior Art Database: 2005-May-20
Document File: 1 page(s) / 59K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die Lautsprecher mobiler Kommunikationsendgeraete sind aufgrund des benoetigten Akustikvolumens fuer eine gute Klangqualitaet Bauelemente, die ein relativ grosses Einbauvolumen erfordern. Mobiltelefone mit eingebautem Radio und/oder integrierter Fernsehfunktion erfordern den Einbau von zwei Lautsprechern. Damit wird das Volumen derartiger Geraete zusaetzlich vergroessert. Zur bequemen Steuerung von Mobiltelefonen mit groesserem Funktionsumfang wird in der Regel ein sogenannter NaviKey eingesetzt. Damit dieser bequem bedient werden kann, muss er eine Mindestgroesse aufweisen. Dies wirkt sich jedoch wiederum negativ auf die Gesamtgroesse des mobilen Endgeraetes aus. Die Idee nutzt den Umstand aus, dass die Oberflaeche von Lautsprechermodulen aus hartem Material bestehen kann. Dadurch kann die Oberflaeche von Lautsprechermodulen gleichzeitig als Flaeche fuer einen NaviKey genutzt werden (siehe Abb. 1). Der Lautsprecher kann dabei ueber Federn oder kurze flexible Leitungen kontaktiert werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 82% of the total text.

Page 1 of 1

S

Zusaetzliche Nutzung des Lautsprechermoduls als NaviKey Oberteil

Idee: Lothar Mamier, DE-Muenchen; Dr. Jakob Sigg, DE-Muenchen

Die Lautsprecher mobiler Kommunikationsendgeraete sind aufgrund des benoetigten Akustikvolumens fuer eine gute Klangqualitaet Bauelemente, die ein relativ grosses Einbauvolumen erfordern. Mobiltelefone mit eingebautem Radio und/oder integrierter Fernsehfunktion erfordern den Einbau von zwei Lautsprechern. Damit wird das Volumen derartiger Geraete zusaetzlich vergroessert. Zur bequemen Steuerung von Mobiltelefonen mit groesserem Funktionsumfang wird in der Regel ein sogenannter NaviKey eingesetzt. Damit dieser bequem bedient werden kann, muss er eine Mindestgroesse aufweisen. Dies wirkt sich jedoch wiederum negativ auf die Gesamtgroesse des mobilen Endgeraetes aus.

Die Idee nutzt den Umstand aus, dass die Oberflaeche von Lautsprechermodulen aus hartem Material bestehen kann. Dadurch kann die Oberflaeche von Lautsprechermodulen gleichzeitig als Flaeche fuer einen NaviKey genutzt werden (siehe Abb. 1). Der Lautsprecher kann dabei ueber Federn oder kurze flexible Leitungen kontaktiert werden.

Durch die gleichzeitige Nutzung des Lautsprechermoduls als Oberteil des NaviKeys kann die Bauelementedichte derart gesteigert werden, dass die jeweiligen Endgeraete kleiner ausgefuehrt werden koennen. Da die NaviKey-Funktionalitaet unter dem Resonanzkoerper lokalisiert ist, wird der Schallaustritt nicht negativ beeinflusst. Zudem kann das sichtbare Obe...