Browse Prior Art Database

Fernbedienung von Geraet zu Geraet ohne eigenem Frontpanel

IP.com Disclosure Number: IPCOM000125175D
Original Publication Date: 2005-Jun-20
Included in the Prior Art Database: 2005-Jun-20
Document File: 1 page(s) / 21K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

In Schaltanlagen werden oftmals mehrere Steuer-, Regel- Ueberwachungs- oder Bediengeraete verbaut. Jedes dieser Geraete verfuegt bislang ueber ein eigenes Frontpanel zur Bedienung bzw. Einstellung der Parametrierung des jeweiligen Geraetes. Im Betriebszustand sind diese Geraete in der Regel unbeobachtet, weshalb ein Frontpanel mit Anzeige und Bedieneinheit nicht zwingend notwendig ist. Ein Frontpanel stellt einen wesentlichen Bestandteil der Produktionskosten eines solchen Geraetes dar. Zudem beansprucht jedes Frontpanel einen bestimmten Platz im Schaltschrank. Dementsprechend gross muss die Front des jeweiligen Schaltschrankes ausgefuehrt sein, was sich wiederum in hoeheren Investionsaufwendungen niederschlaegt. Es bestehen zur Loesung dieser Problematik Ansaetze wie beispielsweise mobile Bedienteile, die jedoch stets vom entsprechenden Anwender mitgefuehrt werden muessen, oder die Fernbedienung ueber ein fest installiertes Kommunikationsnetzwerk mittels Software.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 1

S

Fernbedienung von Geraet zu Geraet ohne eigenem Frontpanel

Idee: Uwe Anklam, DE-Nuernberg; Manfred Unterweger, DE-Nuernberg

In Schaltanlagen werden oftmals mehrere Steuer-, Regel- Ueberwachungs- oder Bediengeraete verbaut. Jedes dieser Geraete verfuegt bislang ueber ein eigenes Frontpanel zur Bedienung bzw. Einstellung der Parametrierung des jeweiligen Geraetes. Im Betriebszustand sind diese Geraete in der Regel unbeobachtet, weshalb ein Frontpanel mit Anzeige und Bedieneinheit nicht zwingend notwendig ist. Ein Frontpanel stellt einen wesentlichen Bestandteil der Produktionskosten eines solchen Geraetes dar. Zudem beansprucht jedes Frontpanel einen bestimmten Platz im Schaltschrank. Dementsprechend gross muss die Front des jeweiligen Schaltschrankes ausgefuehrt sein, was sich wiederum in hoeheren Investionsaufwendungen niederschlaegt.

Es bestehen zur Loesung dieser Problematik Ansaetze wie beispielsweise mobile Bedienteile, die jedoch stets vom entsprechenden Anwender mitgefuehrt werden muessen, oder die Fernbedienung ueber ein fest installiertes Kommunikationsnetzwerk mittels Software.

Ein neuartiger Loesungsansatz stellt die Verwendung eines universellen Frontpanels dar. Dieses ist an einem der verbauten Geraete im jeweiligen Schaltschrank installiert. Dieses Geraet stellt dann sozusagen ein Bediengeraet dar. Es ist auch moeglich, dafuer einen bestehenden Frontpanel zu verwenden. Ueber das Bediengeraet koennen dann die Einstellungen aller anderen Geraete der ...