Browse Prior Art Database

Optisches Gebersystem mit Ueberdruck

IP.com Disclosure Number: IPCOM000125363D
Published in the IP.com Journal: Volume 5 Issue 6A (2005-06-20)
Included in the Prior Art Database: 2005-Jun-20
Document File: 1 page(s) / 448K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bislang werden optische Gebersysteme oder aehnliche Bauteile, die in einer Umgebung eingesetzt werden sollen, in der sich fuer sie funktionsschaedliche Stoffe befinden, derart durch entsprechende konstruktive mechanische Massnahmen bearbeitet, dass ihre entsprechende Schutzart erhoeht wird.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Optisches Gebersystem mit Ueberdruck

Idee: Wolfgang Schneider, DE-Bad Neustadt; Thomas Budde, DE-Bad Neustadt

Bislang werden optische Gebersysteme oder aehnliche Bauteile, die in einer Umgebung eingesetzt werden sollen, in der sich fuer sie funktionsschaedliche Stoffe befinden, derart durch entsprechende konstruktive mechanische Massnahmen bearbeitet, dass ihre entsprechende Schutzart erhoeht wird.

Die Idee besteht nun darin, mit Ueberdruck an gereinigter Luft oder anderen gereinigten Gasen beaufschlagte optische Geber oder aehnliche Bauteile zu verwenden. Dabei wird die Luft oder das Gas mit einem im Vergleich zur Umgebung leicht erhoehten Druck in das Bauteilgehaeuse eingebracht (siehe Abb. 1). Hierdurch wird verhindert, dass mit Schadstoffen angereicherte Luft, Oele, Fette oder andere Schadstoffe in das entsprechende Bauteil eindringen und zu Schaedigungen fuehren koennen. Schaedliche Umgebungsbedingungen koennen so die Funktion des jeweiligen Bauteils nicht mehr beeintraechtigen.

Abb. 1

© SIEMENS AG 2005 file: 2005J07144.doc page: 1

[This page contains 1 picture or other non-text object]