Browse Prior Art Database

Geldkarte mit Digitalanzeige

IP.com Disclosure Number: IPCOM000125530D
Original Publication Date: 2005-Jul-10
Included in the Prior Art Database: 2005-Jul-10
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Im bargeldlosen Zahlungsverkehr existiert auch die Moeglichkeit mittels einer sogenannten Geldkarte Zahlungen zu leisten. Dabei wird ein vom Nutzer ausgewaehlter Betrag auf eine solche Karte gebucht. Dies erfolgt durch Speicherung in einem auf einer Plastikkarte befindlichen Speicherchip. Bislang kann jedoch der jeweilige Nutzer den gespeicherten Betrag nicht direkt ablesen. Um zu erfahren, welcher Betrag noch gespeichert ist, muss der Nutzer bislang den Chip in einem gesonderten Geraet beispielsweise in einer Bank auslesen lassen.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

S

Geldkarte mit Digitalanzeige

Idee: Wolfgang Schwinghammer, DE-Muenchen

Im bargeldlosen Zahlungsverkehr existiert auch die Moeglichkeit mittels einer sogenannten Geldkarte Zahlungen zu leisten. Dabei wird ein vom Nutzer ausgewaehlter Betrag auf eine solche Karte gebucht. Dies erfolgt durch Speicherung in einem auf einer Plastikkarte befindlichen Speicherchip. Bislang kann jedoch der jeweilige Nutzer den gespeicherten Betrag nicht direkt ablesen. Um zu erfahren, welcher Betrag noch gespeichert ist, muss der Nutzer bislang den Chip in einem gesonderten Geraet beispielsweise in einer Bank auslesen lassen.

Die Idee besteht nun darin, eine Anzeige auf einer solchen Geldkarte vorzusehen, die den vorhandenen Betrag anzeigt. Weiterhin ist es moeglich, die letzten Transaktionen anzeigen zu lassen. Die (digitale) Anzeige kann ein- oder mehrzeilig ausgefuehrt sein. Eine Solarzelle kann als unabhaengige Stromversorgung dienen. Die Anbindung an eine Ausleselogik kann auf Initiative des Nutzers oder automatisch permanent erfolgen. Diese weist zudem einen eigenen Zwischenspeicher auf. Eine solche Ausleselogik kann auch ueber einen speziellen Adapter in einem Mobilfunkgeraet integriert sein. Diese Komponenten koennen nun ihrerseits ebenfalls eine Anzeige ermoeglichen. In diesem Fall ist eine noch umfangreichere Darstellung von Transaktionen moeglich.

© SIEMENS AG 2005 file: 2005J06317.doc page: 1