Browse Prior Art Database

Migration und Transformation von Kundendaten in das XDF-Datenformat

IP.com Disclosure Number: IPCOM000125660D
Original Publication Date: 2005-Jul-10
Included in the Prior Art Database: 2005-Jul-10
Document File: 1 page(s) / 24K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

In einem Netzleitsystem beschreiben die sog. Engineering Daten den Aufbau und die Eigenschaften des elektrischen Netzes. Diese Daten sind die Grundlage fuer alle Applikationen des Systems, seien es Laufzeitapplikationen wie z.B. die Datenerfassung und -verarbeitung, die Befehlsausgabe, die historische Datensammlung, seien es hoeherwertige Applikationen wie die Netzwerkanalyse oder Kraftwerkssteuerung. Erwirbt ein Kunde ein Netzleitsystem, dann muss er diese Daten vorbereiten und mittels des Dateneingabesystems definieren. Bisher gab es keine Moeglichkeit, Daten, die elektronisch bereits erfasst waren (z.B. fuer ein Altsystem), in das neue System zu ueberfuehren. Es wird ein Verfahren vorgeschlagen, das elektronische Daten mittels Migration einem Netzleitsystem zur Verfuegung stellt. Abbildung 1 zeigt einen Ueberblick der Datenmigration. Der Kunde transformiert seine Daten in ein Excel-Format. Danach werden die Daten vom sog. Migrator bearbeitet und in XDF-Files transformiert. Diese XDF-Files haben bereits ein fuer das Dateneingabesystem geeignetes Format. Sie koennen nun mittels Import in das Netzleitsystem gelangen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 67% of the total text.

Page 1 of 1

S

Migration und Transformation von Kundendaten in das XDF-Datenformat

Idee: Margit Singer, DE-Nuernberg

In einem Netzleitsystem beschreiben die sog. Engineering Daten den Aufbau und die Eigenschaften des elektrischen Netzes. Diese Daten sind die Grundlage fuer alle Applikationen des Systems, seien es Laufzeitapplikationen wie z.B. die Datenerfassung und -verarbeitung, die Befehlsausgabe, die historische Datensammlung, seien es hoeherwertige Applikationen wie die Netzwerkanalyse oder Kraftwerkssteuerung.

Erwirbt ein Kunde ein Netzleitsystem, dann muss er diese Daten vorbereiten und mittels des Dateneingabesystems definieren. Bisher gab es keine Moeglichkeit, Daten, die elektronisch bereits erfasst waren (z.B. fuer ein Altsystem), in das neue System zu ueberfuehren.

Es wird ein Verfahren vorgeschlagen, das elektronische Daten mittels Migration einem Netzleitsystem zur Verfuegung stellt. Abbildung 1 zeigt einen Ueberblick der Datenmigration. Der Kunde transformiert seine Daten in ein Excel-Format. Danach werden die Daten vom sog. Migrator bearbeitet und in XDF- Files transformiert. Diese XDF-Files haben bereits ein fuer das Dateneingabesystem geeignetes Format. Sie koennen nun mittels Import in das Netzleitsystem gelangen.

Der Migrator wird ueber sog. "XML templates" (Mustervorlagen) gesteuert. In diesen Vorlagen ist die Abbildungsvorschrift zwischen den Kundendaten und Engineering-Daten beschrieben, die das Endsystem versteht. Diese Vorlagen koennen und muessen pro...