Browse Prior Art Database

Asymmetrische Doppelloch Shaped Hole Geometrie

IP.com Disclosure Number: IPCOM000126644D
Original Publication Date: 2005-Aug-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Aug-25
Document File: 2 page(s) / 30K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Filmkuehlung von Gasturbinenschaufeln werden zum Ausblasen von Filmkuehlluft an verschiedenen Positionen Reihen und Felder von Bohrungen verwendet mit dem Ziel, einen Film kuehler Luft zwischen Bauteil und Heissgasstroemung zu legen. Hierbei bestimmt das Verhaeltnis aus dem lokalen statischen Druck der Aussenstroemung zum Druck der Kuehlluft im Inneren des Bauteils die Ausblasgeschwindigkeit. Eine Bohrung verbindet die jeweilige Ausblasoeffnung mit dem naechstgelegenen Kuehlluftreservoir, wobei sich Einschraenkungen in der Bohrungsorientierung und damit auch der Ausblasesituation mit u.U. unguenstiger Aerodynamik und Filmkuehlwirkung ergeben koennen. Es ist moeglich, an kritischen Stellen so genannte Shaped Holes (speziell gestaltete Loecher) einzubringen, um guenstigere Ausblasbedingungen zu erreichen. Allerdings sind die mittels Laserverfahren gebohrten Loecher rund und zylindrisch.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 63% of the total text.

Page 1 of 2

S

Asymmetrische Doppelloch Shaped Hole Geometrie

Idee: Stefan Baldauf, DE-Muelheim; Michael Haendler, DE-Muelheim; Christian Lerner, DE-

Muelheim

Bei der Filmkuehlung von Gasturbinenschaufeln werden zum Ausblasen von Filmkuehlluft an verschiedenen Positionen Reihen und Felder von Bohrungen verwendet mit dem Ziel, einen Film kuehler Luft zwischen Bauteil und Heissgasstroemung zu legen. Hierbei bestimmt das Verhaeltnis aus dem lokalen statischen Druck der Aussenstroemung zum Druck der Kuehlluft im Inneren des Bauteils die Ausblasgeschwindigkeit. Eine Bohrung verbindet die jeweilige Ausblasoeffnung mit dem naechstgelegenen Kuehlluftreservoir, wobei sich Einschraenkungen in der Bohrungsorientierung und damit auch der Ausblasesituation mit u.U. unguenstiger Aerodynamik und Filmkuehlwirkung ergeben koennen. Es ist moeglich, an kritischen Stellen so genannte Shaped Holes (speziell gestaltete Loecher) einzubringen, um guenstigere Ausblasbedingungen zu erreichen. Allerdings sind die mittels Laserverfahren gebohrten Loecher rund und zylindrisch.

Vorgeschlagen wird nun, den Bohrungsaustritt durch geeignetes Einbringen einer zweiten (Halb)Bohrung zu erweitern und damit den Bohrungsaustritt den Stroemungsbedingungen der Aussenstroemung angepasst zu orientieren, wie in Abb. 1 skizziert ist. Hierbei kann in einer einzigen Aufspannung des Werkstuecks (der Schaufel) und ohne Veraenderung der Laserparameter eine (Halb)Bohrung in guenstiger Orientierung eingebracht und mit der mit...