Browse Prior Art Database

Im digitalen Tachograph gesetzlich geforderte Ausdrucke mit Zeit-Offset

IP.com Disclosure Number: IPCOM000126699D
Original Publication Date: 2005-Aug-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Aug-25
Document File: 1 page(s) / 18K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei einem digitalen Tachograph erfolgen alle Datenaufzeichnungen in der UTC-Zeit (Universal Time Coordonné, UTC). Die UTC ist die Referenzzeit, von der die Zeiten in den verschiedenen Zeitzonen der Erde abgeleitet werden. In der Standardanzeige des Tachographen wird dagegen die lokale Zeit angezeigt. Der Offset (Zeit-Abstand) zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit kann durch den Benutzer eingestellt werden. Bisher wurden beim Ausdruck der gespeicherten Daten die aufgezeichneten Zeiten ausschliesslich in der UTC-Zeit angezeigt. Bei der Bedienung des Geraets musste der Benutzer somit immer die Differenz zwischen der UTC-Zeit und der lokalen Zeit (Zeit-Offset) beachten. Dies fuehrte zu Unverstaendnis und Ablehnung bei der Bedienung in der Praxis. Die Verordnung des digitalen Tachographen erlaubt es dem Benutzer zusaetzliche Ausdrucke anzubieten, sofern diese deutlich von den gesetzlich geforderten Ausdrucken unterscheidbar sind (Randnummer 129).

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 84% of the total text.

Page 1 of 1

S

Im digitalen Tachograph gesetzlich geforderte Ausdrucke mit Zeit-Offset

Idee: Andreas Lindinger, DE-Villingen

Bei einem digitalen Tachograph erfolgen alle Datenaufzeichnungen in der UTC-Zeit (Universal Time Coordonné, UTC). Die UTC ist die Referenzzeit, von der die Zeiten in den verschiedenen Zeitzonen der Erde abgeleitet werden. In der Standardanzeige des Tachographen wird dagegen die lokale Zeit angezeigt. Der Offset (Zeit-Abstand) zwischen UTC-Zeit und lokaler Zeit kann durch den Benutzer eingestellt werden.

Bisher wurden beim Ausdruck der gespeicherten Daten die aufgezeichneten Zeiten ausschliesslich in der UTC-Zeit angezeigt. Bei der Bedienung des Geraets musste der Benutzer somit immer die Differenz zwischen der UTC-Zeit und der lokalen Zeit (Zeit-Offset) beachten. Dies fuehrte zu Unverstaendnis und Ablehnung bei der Bedienung in der Praxis. Die Verordnung des digitalen Tachographen erlaubt es dem Benutzer zusaetzliche Ausdrucke anzubieten, sofern diese deutlich von den gesetzlich geforderten Ausdrucken unterscheidbar sind (Randnummer 129).

Bei der neuen Loesung erfolgt eine Unterscheidung der Ausdrucke durch ein zusaetzliches Symbol in jeder Druckzeile (z.B. wird am Beginn und falls aus Zulassungssicht erforderlich auch am Ende jeder Zeile ein Uhrzeitsymbol hinzugefuegt). Somit koennen alle gesetzlich geforderten Ausdrucke dem Benutzer zur Verfuegung gestellt werden, auf denen zu den gespeicherten Zeiten der lokale Zeit- Offset hinzugerechnet wird. Der O...