Browse Prior Art Database

Schnelle Datenuebertragung ueber eine Stromschnittstelle

IP.com Disclosure Number: IPCOM000127276D
Published in the IP.com Journal: Volume 5 Issue 9A (2005-09-25)
Included in the Prior Art Database: 2005-Sep-25
Document File: 1 page(s) / 17K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Kommunikation beispielsweise zwischen einem Fussgaengerschutzsensor und einem Airbagsteuergeraet bei einem Kraftfahrzeug soll ein externer Sensor kontinuierlich vier Datenbytes pro Millisekunde ueber eine Stromschnittstelle an ein zentrales Steuergeraet im entsprechenden Kraftfahrzeug senden. Das Steuergeraet soll dabei in der Lage sein, dieses Protokoll mit der Standardhardware eines Mikrocontrollers zu decodieren. Bislang wird zur Uebertragung eine Manchestercodierung verwendet. Diese Codierung erfordert allerdings eine spezielle Hardware zur Decodierung im Empfaenger.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 97% of the total text.

Page 1 of 1

S

Schnelle Datenuebertragung ueber eine Stromschnittstelle

Idee: Reinhart Weber, DE-Regensburg; Christa Braun, DE-Regensburg

Bei der Kommunikation beispielsweise zwischen einem Fussgaengerschutzsensor und einem Airbagsteuergeraet bei einem Kraftfahrzeug soll ein externer Sensor kontinuierlich vier Datenbytes pro Millisekunde ueber eine Stromschnittstelle an ein zentrales Steuergeraet im entsprechenden Kraftfahrzeug senden. Das Steuergeraet soll dabei in der Lage sein, dieses Protokoll mit der Standardhardware eines Mikrocontrollers zu decodieren. Bislang wird zur Uebertragung eine Manchestercodierung verwendet. Diese Codierung erfordert allerdings eine spezielle Hardware zur Decodierung im Empfaenger.

Um die Datendecodierung mit einem Standardmikrocontroller zu ermoeglichen, wird ein UART (Universal Asynchronous Receiver Transmitter) zur Datenuebertragung verwendet. Der Sender uebertraegt einen kontinuierlichen Datenstrom. Zum Ausgleich von Taktungenauigkeiten uebertraegt der Sender zwei Stopbits. Der Empfaenger erwartet nur ein Stopbit. Eine Botschaft besteht aus Identifikationsbytes, Datenbytes, Pruefsumme und einem abschliessenden Synchronisationsbyte. Datenbytes unterscheiden sich an einem definierten Bit von restlichen Bytes. Der Empfaenger erklaert eine Botschaft als gueltig, wenn sowohl die Daten aus dem UART, die Identifikationsbytes und die Pruefsumme in Ordnung sind, als auch dieser String zwischen zwei Synchronisationsbytes eingeschlossen ist.

© SIEMEN...