Browse Prior Art Database

RFID Technologie bei beruehrungslosen Schaltern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000127727D
Original Publication Date: 2005-Oct-10
Included in the Prior Art Database: 2005-Oct-10
Document File: 2 page(s) / 31K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Fuer ein beruehrungsloses Erfassen von Objekten in beispielsweise Maschinen werden Schalter eingesetzt, die beruehrungslos (z.B. induktiv, kapazitiv, mittels Ultraschall, Licht) aktiviert werden koennen (z.B. BERO der Siemens AG). Abbildung 1 zeigt einen heutigen typischen Einsatz/Anschluss von BEROs. Im Allgemeinen haben alle Arten von beruehrungslosen Schaltern bislang gemein, dass sie eine Versorgungsspannung sowie Informationsleitung benoetigen. Es fuehrt dabei jeweils ein Anschlusskabel von der Steuerung zum BERO. Diese Kabel muessen beispielsweise entlang einer Maschine konfektioniert verlegt und angeschlossen werden. Es werden ebenso steuerungsseitig Klemmen und eine Hilfsspannungsversorgung benoetigt. Mit Hilfe der RFID (Radio Frequency Identification) Technologie koennen derartige beruehrungslose Naeherungsschalter ohne zusaetzliche Informations- oder Stromversorgungsleitungen ausgefuehrt werden. Durch Einsatz von RFID-Verfahren koennen sowohl die Steuer- als auch die Stromversorgungsleitungen entfallen. Die fuer die Versorgung des jeweiligen beruehrungslosen Naeherungsschalters notwendige Energie wird durch ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Wird ein Objekt am beruehrungslosen Naeherungsschalter vorbeigefuehrt, so bestehen mehrere Moeglichkeiten, diesen Zustand kontaktlos zu uebermitteln.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

S

RFID Technologie bei beruehrungslosen Schaltern

Idee: Ronny Hopf, DE-Chemnitz

Fuer ein beruehrungsloses Erfassen von Objekten in beispielsweise Maschinen werden Schalter eingesetzt, die beruehrungslos (z.B. induktiv, kapazitiv, mittels Ultraschall, Licht) aktiviert werden koennen (z.B. BERO der Siemens AG). Abbildung 1 zeigt einen heutigen typischen Einsatz/Anschluss von BEROs. Im Allgemeinen haben alle Arten von beruehrungslosen Schaltern bislang gemein, dass sie eine Versorgungsspannung sowie Informationsleitung benoetigen. Es fuehrt dabei jeweils ein Anschlusskabel von der Steuerung zum BERO. Diese Kabel muessen beispielsweise entlang einer Maschine konfektioniert verlegt und angeschlossen werden. Es werden ebenso steuerungsseitig Klemmen und eine Hilfsspannungsversorgung benoetigt.

Mit Hilfe der RFID (Radio Frequency Identification) Technologie koennen derartige beruehrungslose Naeherungsschalter ohne zusaetzliche Informations- oder Stromversorgungsleitungen ausgefuehrt werden. Durch Einsatz von RFID-Verfahren koennen sowohl die Steuer- als auch die Stromversorgungsleitungen entfallen. Die fuer die Versorgung des jeweiligen beruehrungslosen Naeherungsschalters notwendige Energie wird durch ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Wird ein Objekt am beruehrungslosen Naeherungsschalter vorbeigefuehrt, so bestehen mehrere Moeglichkeiten, diesen Zustand kontaktlos zu uebermitteln.

Mittels eines 1-Bit-Transponders beispielsweise nach dem Frequenzteilerverfahren sendet der Sender auf einer festen Frequenz f1 (s...