Browse Prior Art Database

Integration von LEDs in die Anschlussklemme zur Hilfestellung beim Anschluss

IP.com Disclosure Number: IPCOM000129149D
Published in the IP.com Journal: Volume 5 Issue 10A (2005-10-25)
Included in the Prior Art Database: 2005-Oct-25
Document File: 1 page(s) / 73K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Beim Anschluss von Geraeten in der Sekundaertechnik, wie z.B. Leit- und Schutzgeraeten in Energieversorgungssystemen, muss darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Leitungen an die richtigen Klemmen angeschlossen werden. Oftmals haben die Geraete eine Vielzahl von Anschluessen und eine Zuordnung erfolgt ueber Beschriftungen am Geraet und an den Klemmen. Es kommt vor, dass Teile der Beschriftungen von bereits angeschlossenen Leitungen verdeckt werden und es somit fuer die/den Techniker/in schwierig ist, die Installation korrekt durchzufuehren. Bei modular aufgebauten Systemen sind die Beschriftungen oftmals nicht eindeutig, da gleiche Module auch die gleichen Bezeichnungen tragen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 70% of the total text.

Page 1 of 1

S

Integration von LEDs in die Anschlussklemme zur Hilfestellung beim Anschluss

Idee: Stefan Schwabe, DE-Berlin

Beim Anschluss von Geraeten in der Sekundaertechnik, wie z.B. Leit- und Schutzgeraeten in Energieversorgungssystemen, muss darauf geachtet werden, dass die jeweiligen Leitungen an die richtigen Klemmen angeschlossen werden. Oftmals haben die Geraete eine Vielzahl von Anschluessen und eine Zuordnung erfolgt ueber Beschriftungen am Geraet und an den Klemmen. Es kommt vor, dass Teile der Beschriftungen von bereits angeschlossenen Leitungen verdeckt werden und es somit fuer die/den Techniker/in schwierig ist, die Installation korrekt durchzufuehren. Bei modular aufgebauten Systemen sind die Beschriftungen oftmals nicht eindeutig, da gleiche Module auch die gleichen Bezeichnungen tragen.

Um das Anschliessen solcher Geraete zu vereinfachen, wird vorgeschlagen die Markierungen der Anschluesse durch den Einsatz von LEDs zu realisieren. Wie in Abb. 1 dargestellt wird auf dem Modul
(1) in der Geraeteklemme (2) neben jeder Befestigungsschraube (3) auf dem Beschriftungsfeld (4) eine kleine LED (5) integriert. Beim Anschluss einer Leitung (6) kann der Techniker ueber die Vorortbedienung oder einen angeschlossenen PC ein anzuschliessendes Element auswaehlen (z.B. Binaereingang). Daraufhin leuchtet die LED an der entsprechenden Befestigungsschraube auf. Bei Elementen, die zwei Anschluesse besitzen, wie z.B. Relais, leuchten zwei LEDs auf. Anschluesse, bei denen die Pol...