Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Sperrteil fuer Einsatz in BKE-A/BKE-I, welche zur Aufnahme eines elektronischen Haushaltszaehlers dienen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000130255D
Original Publication Date: 2005-Nov-25
Included in the Prior Art Database: 2005-Nov-25
Document File: 6 page(s) / 73K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Zur Aufnahme eines elektronischen Haushaltszaehlers (eHZ) dient eine Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung (BKE). Beispielhafte Ausfuehrungen von BKEs sind: Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung im Zaehlerfeld integriert, nachfolgend als BKE-I bezeichnet sowie Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung als Adapter am Zaehlerfeld montiert, nachfolgend als BKE-A bezeichnet. Wuenschenswert ist, einen Adapter (d.h. BKE-I bzw. BKE-A) sowohl mit als auch ohne eHZ mittels eines geeigneten Sperrteils zu sperren. Bisher wurde ein derartiger Adapter mittels eines Steckschlosses, eines VNB-Schluessels (VNB, Verteilungsnetzbetreiber) oder eines Sperrteils gesperrt. Von Letztgenanntem (Sperrung mittels Sperrteil) ist beispielsweise eine kommerzielle Loesung erhaeltlich, bei der jedoch von Nachteil ist, dass das Sperrteil im Sperrkanal zerstoert wird. Zur Loesung des eingangs beschriebenen Problems wird ein Sperrteil vorgeschlagen, das zerstoerungsfrei entfernt werden kann. Vorschlagsgemaesse Sperrteile dieser Art koennen aus Kunststoff, Metall oder gleichwertigem Material bestehen. Im Folgenden werden Ausfuehrungsbeispiele vorgestellt, die verschiedene Auspraegungen vorschlagsgemaesser Sperrteile zeigen. AUSFUEHRUNGSBEISPIEL 1:

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 6

S

Sperrteil fuer Einsatz in BKE-A/BKE-I, welche zur Aufnahme eines elektronischen Haushaltszaehlers dienen

Idee: Max Kandlbinder, DE-Regensburg; Andre Kling, DE-Regensburg

Zur Aufnahme eines elektronischen Haushaltszaehlers (eHZ) dient eine Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung (BKE). Beispielhafte Ausfuehrungen von BKEs sind: Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung im Zaehlerfeld integriert, nachfolgend als BKE-I bezeichnet sowie Befestigungs- und Kontaktiereinrichtung als Adapter am Zaehlerfeld montiert, nachfolgend als BKE-A bezeichnet. Wuenschenswert ist, einen Adapter (d.h. BKE-I bzw. BKE-A) sowohl mit als auch ohne eHZ mittels eines geeigneten Sperrteils zu sperren.

Bisher wurde ein derartiger Adapter mittels eines Steckschlosses, eines VNB-Schluessels (VNB, Verteilungsnetzbetreiber) oder eines Sperrteils gesperrt. Von Letztgenanntem (Sperrung mittels Sperrteil) ist beispielsweise eine kommerzielle Loesung erhaeltlich, bei der jedoch von Nachteil ist, dass das Sperrteil im Sperrkanal zerstoert wird.

Zur Loesung des eingangs beschriebenen Problems wird ein Sperrteil vorgeschlagen, das zerstoerungsfrei entfernt werden kann. Vorschlagsgemaesse Sperrteile dieser Art koennen aus Kunststoff, Metall oder gleichwertigem Material bestehen. Im Folgenden werden Ausfuehrungsbeispiele vorgestellt, die verschiedene Auspraegungen vorschlagsgemaesser Sperrteile zeigen.

AUSFUEHRUNGSBEISPIEL 1:

Die Abbildung 1 zeigt ein (scheibenfoermiges) Sperrteil mit einem kreisfoermigen Bereich (oben) zur Anbringung einer Kennzeichnung durch den VNB, beispielsweise mittels einer Praegung (Siegel). Der untere Teil des Sperrteils besteht aus zwei Schenkeln, die an ihrem Ende federnde und im Adaptergehaeuse hintergreifende Verrasthaken besitzen. Im Gegenstueck, dem Adapter, befindet sich eine Oeffnung (siehe Abbildung 2). Das Sperrteil wird von oben in die Oeffnung im Adapter eingesteckt und verrastet dabei (siehe Abbildung 3 und 6). Die Enden der Verrasthaken tauchen dabei formschluessig in eine Nut einer darunter liegenden Verschlussplatte (siehe Abbildung 5 und 6) und verriegeln diese. Das Sperrteil blockiert in dieser Position die Verschlussplatte des Adapters so, dass ein bereits aufgesetzter Zaehler nicht entfernt bzw. ein Zaehler nicht aufgesetzt werden kann. Der Adapter ist dadurch in Sperrstellung.

Soll das Sperrteil entfernt werden, gewollt (durch den VNB) oder durch Manipulation, so muss das Sperrteil in einer Drehbewegung von ca. 20° bis 30° nach rechts gedreht werden (siehe Abbildung 4 und 7). Dabei sind die Verrasthaken ueber eine im Bewegungskanal befindliche Barriere (siehe Abbildung 6 unten) zu druecken. Dadurch entsteht am Sperrteil durch den Widerstand eine Torsion, die eine sichtbare Deformation (Verwindung) erzeug...