Browse Prior Art Database

Erzeugung von elektrisch leitenden Flaechen zur Erzeugung von Shapes an Kuehlluftbohrungen an Turbinenschaufelblaettern mit Waermedaemmschicht

IP.com Disclosure Number: IPCOM000132015D
Published in the IP.com Journal: Volume 5 Issue 12A (2005-12-25)
Included in the Prior Art Database: 2005-Dec-25
Document File: 2 page(s) / 21K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

An Turbinenschaufelblaettern mit Waermedaemmschicht (WDS) ist die Erzeugung von Shapes an Kuehlluftbohrungen ein Problem, das neuartiger Loesungen bedarf. Bisher wurden die Shapes an den Kuehlluftbohrungen vor dem Aufbringen der Waermedaemmschicht eingebracht. Daraufhin wurde die WDS aufgetragen und nachtraeglich an den Stellen der Shapes muehsam durch Pencil-Blasting entfernt. Dabei kann es zu nachhaltigen Beschaedigungen der WDS kommen.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 82% of the total text.

Page 1 of 2

S

Erzeugung von elektrisch leitenden Flaechen zur Erzeugung von Shapes an Kuehlluftbohrungen an Turbinenschaufelblaettern mit Waermedaemmschicht

Idee: Dr. Frank Ladru, DE-Berlin; Gerhard Reich, DE-Berlin; Thomas Berndt, DE-Berlin

An Turbinenschaufelblaettern mit Waermedaemmschicht (WDS) ist die Erzeugung von Shapes an Kuehlluftbohrungen ein Problem, das neuartiger Loesungen bedarf.

Bisher wurden die Shapes an den Kuehlluftbohrungen vor dem Aufbringen der Waermedaemmschicht eingebracht. Daraufhin wurde die WDS aufgetragen und nachtraeglich an den Stellen der Shapes muehsam durch Pencil-Blasting entfernt. Dabei kann es zu nachhaltigen Beschaedigungen der WDS kommen.

Eine Loesung dieses Problems wird durch die folgende Idee vorgeschlagen: Zunaechst wird eine atmosphaerisch gespritzte Waermedaemmschicht auf die Turbinenschaufel aufgebracht. Danach werden elektrisch leitende Flaechen an den Kuehlluftbohrungen, in einer Form die den Shapes entsprechen, durch Gravieren erzeugt. Zuletzt koennen die Shapes mittels Erodieren eingebracht werden.

Die WDS freie und somit elektrisch leitende Oberflaeche an den Kuehlluftbohrungen erlaubt eine Herstellung von Shapes mittels Erodieren. Dies liefert den entscheidenden Vorteil des geringeren Risikos, die WDS nachhaltig zu beschaedigen.

Abbildung 1: Prinzipskizze des Anlagenaufbaus

Gravieranlage

Gravierstift

Sc haufel

© SIEMENS AG 2005 file: 2005J20488.doc page: 1

[This page contains 1 picture or other non-text object]

Page 2 of 2

S...