Browse Prior Art Database

Verteilung von Automobilsoftware via Mesh Netzwerke

IP.com Disclosure Number: IPCOM000146188D
Published in the IP.com Journal: Volume 7 Issue 2B (2007-03-10)
Included in the Prior Art Database: 2007-Mar-10
Document File: 1 page(s) / 15K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Automobile sind ueblicherweise mit einer Vielzahl elektronischer Funktionen wie z.B. die Fahr- und Steuerfunktion ausgestattet, welche eine Betriebssoftware erfordern. Fuer den uneingeschraenkten Gebrauch des Automobils muss die Betriebssoftware regelmaessig aktualisiert werden. Die Aktualisierung erfordert jedoch einen Werkstattaufenthalt, der zur Folge hat, dass das Automobil fuer einige Zeit nicht genutzt werden kann. Daher wird vorgeschlagen, fuer eine Aktualisierung der Software die Car-to-Car-Kommunikation zu nutzen, derart, dass die Software zwischen Fahrzeugen des gleichen Typs paketweise ausgetauscht werden kann.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 94% of the total text.

Page 1 of 1

S

Verteilung von Automobilsoftware via Mesh Netzwerke

Idee: Dr. Alfred Pohl, AT-Wien; Herbert Haunschmied, AT-Wien

Automobile sind ueblicherweise mit einer Vielzahl elektronischer Funktionen wie z.B. die Fahr- und Steuerfunktion ausgestattet, welche eine Betriebssoftware erfordern. Fuer den uneingeschraenkten Gebrauch des Automobils muss die Betriebssoftware regelmaessig aktualisiert werden. Die Aktualisierung erfordert jedoch einen Werkstattaufenthalt, der zur Folge hat, dass das Automobil fuer einige Zeit nicht genutzt werden kann. Daher wird vorgeschlagen, fuer eine Aktualisierung der Software die Car-to-Car-Kommunikation zu nutzen, derart, dass die Software zwischen Fahrzeugen des gleichen Typs paketweise ausgetauscht werden kann.

Wenn zwei Automobile A und B gleichen Typs bzw. mit vergleichbaren Steuergeraeten in Kommunikationsreichweite sind, dann wird der Zustand der Software ihrer Steuergeraete verglichen. Falls z.B. bei Automobil A ein aelterer Stand der Software festgestellt wird, wird ein Laden der Software von Automobil B nach A initiiert. Dabei wird die geladene Datei in einem Zwischenspeicher abgelegt, so dass diese erst bei einer erneuten Inbetriebnahme des Automobils A geladen werden kann.

Die vorgeschlagene Loesung ermoeglicht eine effiziente und schnelle Verbreitung von Softwareupdates sowie eine rasche Korrektur von fehlerhaften Steuergeraeten, ohne eine Werkstatt aufsuchen zu muessen. Zudem werden Produ...