Browse Prior Art Database

Safety-Support-Tray fuer Frequenzumrichter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000167079D
Original Publication Date: 2008-Feb-14
Included in the Prior Art Database: 2008-Feb-14
Document File: 3 page(s) / 1M

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei der Auslegung von Geraeten, insbesondere bei Frequenzumrichtern, die in hoher Schutzart, beispielsweise IPX1 und hoeher, ausgefuehrt werden, muss sicher gestellt sein, dass bei geoeffnetem Geraet ein Beruehrungsschutz zu den elektrische Baugruppen besteht. Zusaetzlich ist es erforderlich, im Geraet bestimmte Zusatzfunktionen wie beispielsweise interne Luefter, Halter fuer die Regelung oder Kabelhalter unterzubringen bzw. zu befestigen. Abbildung 1 zeigt beispielhaft einen Frequenzumrichter ohne zugehoerigen Beruehrungsschutz.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 3

Safety-Support-Tray fuer Frequenzumrichter

Idee: Frank Naumann, DE-Erlangen; Martin Batzke, DE-Erlangen; Florian Geldner, DE-Erlangen

Bei der Auslegung von Geraeten, insbesondere bei Frequenzumrichtern, die in hoher Schutzart, beispielsweise IPX1 und hoeher, ausgefuehrt werden, muss sicher gestellt sein, dass bei geoeffnetem Geraet ein Beruehrungsschutz zu den elektrische Baugruppen besteht. Zusaetzlich ist es erforderlich, im Geraet bestimmte Zusatzfunktionen wie beispielsweise interne Luefter, Halter fuer die Regelung oder Kabelhalter unterzubringen bzw. zu befestigen. Abbildung 1 zeigt beispielhaft einen Frequenzumrichter ohne zugehoerigen Beruehrungsschutz.

Zur Loesung dieser Probleme wird im Folgenden ein Safety-Support-Tray, gemaess Abbildung 2, vorgestellt. Durch das ideengemaesse Kunststoffteil, das ueber die Leistungselektronik eines Frequenzumrichters montiert werden kann, wird eine Beruehrsicherheit der Leistungselektronik in der Schutzklasse IP10 erreicht. Es ist dadurch ausgeschlossen, dass eine das Geraet handhabende Person durch Unaufmerksamkeit die spannungsfuehrenden Bauteile beruehrt. Der beschriebene Safety-Support-Tray kann des Weiteren verschiedene Zusatzfunktionen erfuellen. So kann beispielsweise eine Regelungselektronik in eine in den Kunststoff speziell ausgeformte Kontur eingerastet werden. Die an diese Regelung angeschlossenen Kabel koennen zudem durch Kabelfuehrungen an dem ideengemaessen Bauteil fixiert werden. Da bei Geraeten hoher Schutzart
(z.B. IP5...