Browse Prior Art Database

Fertigung von Niederdrucklampen auf Basis von Glasformteilen

IP.com Disclosure Number: IPCOM000172005D
Original Publication Date: 2008-Jul-10
Included in the Prior Art Database: 2008-Jul-10
Document File: 3 page(s) / 322K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Stabfoermige Kompaktleuchtstofflampen (Niederdruck Entladungslampen) und so genannte Spirallampen werden aus Glasrohren gefertigt. Die hierfuer verwendeten Halbzeuge (Glas) muessen jedoch entsprechend aufbereitet werden, z.B. durch Zuschneiden, Verrunden und Verformen. Daher wird eine neuartige Loesung vorgeschlagen, die die Verwendung vorgefertigter Glasformteile (z.B. Pressglasteile) vorsieht, wodurch die Aufbereitung von Halbzeugen entfaellt. Zur Herstellung einer Lampe werden die Glasformteile, bestehend aus einem Innenkolben und einem Aussenkolben, in einem Fertigungsschritt, entweder mittels Glaslot oder vorzugsweise direkt, miteinander verschmolzen. Die Verbindung zwischen dem Aussenkolben und dem Innenkolben der Lampe wird entladungsdicht ausgefuehrt.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 54% of the total text.

Page 1 of 3

Fertigung von Niederdrucklampen auf Basis von Glasformteilen

Idee: Joachim Wirth-Schoen, DE-Augsburg

Stabfoermige Kompaktleuchtstofflampen (Niederdruck Entladungslampen) und so genannte

Spirallampen werden aus Glasrohren gefertigt. Die hierfuer verwendeten Halbzeuge (Glas) muessen

jedoch entsprechend aufbereitet werden, z.B. durch Zuschneiden, Verrunden und Verformen. Daher wird eine neuartige Loesung vorgeschlagen, die die Verwendung vorgefertigter Glasformteile

(z.B. Pressglasteile) vorsieht, wodurch die Aufbereitung von Halbzeugen entfaellt. Zur Herstellung

einer Lampe werden die Glasformteile, bestehend aus einem Innenkolben und einem Aussenkolben,

in einem Fertigungsschritt, entweder mittels Glaslot oder vorzugsweise direkt, miteinander

verschmolzen. Die Verbindung zwischen dem Aussenkolben und dem Innenkolben der Lampe wird

entladungsdicht ausgefuehrt.

Durch eine entsprechend gewaehlte Geometrie des Innenkolbens ist eine sehr kompakte Bauweise

der Lampe moeglich, so dass die Entladungsstrecke an die Form des Aussenkolbens optimal

angepasst ist. Die Form der Innenkolbenstruktur kann dabei beliebig gewaehlt werden unter

Beruecksichtigung eines zweckmaessigen Querschnitts fuer die Entladungsstrecke. In den

Abbildungen 1-4 sind verschiedene Ausfuehrungsbeispiele der Innenkolbenstruktur dargestellt. Der

Innenkolben kann dabei entweder mit Pumpstaengel oder ohne Pumpstaengel ausgefuehrt werden,

wie in Abbildung 5 dargestellt ist. Das innere und das aeus...