Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Universelles Durchleuchtungssystem mit gesteuertem Deckenstrahler

IP.com Disclosure Number: IPCOM000172259D
Original Publication Date: 2008-Jul-25
Included in the Prior Art Database: 2008-Jul-25
Document File: 2 page(s) / 73K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Zur Durchfuehrung von Roentgenaufnahmen werden Roentgensysteme eingesetzt, welche je nach Einsatzzweck mit unterschiedlichen Komponenten ausgestattet sind. Ein Beispiel fuer ein variables Durchleuchtungsgeraet, das sehr vielseitig einsetzbar ist, ist das Geraet Axiom Luminos dRF von Siemens. Es besteht aus einem Grundgeraet mit einem Patiententisch mit Hub-Kipp-Funktion sowie einem Turm fuer einen Strahler. Im Tisch ist ein Detektor untergebracht, dessen Position und Ausrichtung mit derjenigen des Strahlers in optimaler Weise korrespondiert. Als zusaetzliche Optionen koennen ein Deckenstativ mit einem zweiten Strahler und ein Rasterwandgeraet hinzugenommen werden. Dadurch ist es universell fuer Fluoroskopie und Radiographie einsetzbar, ist aber wegen des zweiten Roentgenstrahlers deutlich teuerer als ein System mit nur einem Strahler. Dieses System ist in der Abbildung 1 schematisch veranschaulicht. Es stellt 3 verschiedene Aufnahmemoeglichkeiten zur Verfuegung: erstens Aufnahmen auf dem Tisch, welche mit dem Strahler des Grundgeraets aufgenommen werden, zweitens Aufnahmen auf einem Patientenbett, welche mit dem Deckenstrahler aufgenommen werden, und drittens Aufnahmen vor dem Rasterwandgeraet, welche ebenfalls mit dem Deckenstrahler aufgenommen werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

Universelles Durchleuchtungssystem mit gesteuertem Deckenstrahler

Idee: Thomas Schleicher, DE-Forchheim

Zur Durchfuehrung von Roentgenaufnahmen werden Roentgensysteme eingesetzt, welche je nach Einsatzzweck mit unterschiedlichen Komponenten ausgestattet sind. Ein Beispiel fuer ein variables Durchleuchtungsgeraet, das sehr vielseitig einsetzbar ist, ist das Geraet Axiom Luminos dRF von Siemens. Es besteht aus einem Grundgeraet mit einem Patiententisch mit Hub-Kipp-Funktion sowie einem Turm fuer einen Strahler. Im Tisch ist ein Detektor untergebracht, dessen Position und Ausrichtung mit derjenigen des Strahlers in optimaler Weise korrespondiert. Als zusaetzliche Optionen koennen ein Deckenstativ mit einem zweiten Strahler und ein Rasterwandgeraet hinzugenommen werden. Dadurch ist es universell fuer Fluoroskopie und Radiographie einsetzbar, ist aber wegen des zweiten Roentgenstrahlers deutlich teuerer als ein System mit nur einem Strahler. Dieses System ist in der Abbildung 1 schematisch veranschaulicht. Es stellt 3 verschiedene Aufnahmemoeglichkeiten zur Verfuegung: erstens Aufnahmen auf dem Tisch, welche mit dem Strahler des Grundgeraets aufgenommen werden, zweitens Aufnahmen auf einem Patientenbett, welche mit dem Deckenstrahler aufgenommen werden, und drittens Aufnahmen vor dem Rasterwandgeraet, welche ebenfalls mit dem Deckenstrahler aufgenommen werden.

Daneben gibt es auch einfachere Roentgenssysteme (z. B. Ysio), welche nur ueber einen Strahler am Deckenstativ verfuegen. Dieser kann dann mit Hilfe einer Fernbedienung und einer Steuerung automatisch zu verschiedenen Aufnahmepositionen bewegt werden,...