Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Darstellung von Anwenderinformationen einer speicherprogrammierbaren Steuerung mit Lasereinheit und Hologramm

IP.com Disclosure Number: IPCOM000175273D
Original Publication Date: 2008-Oct-23
Included in the Prior Art Database: 2008-Oct-23
Document File: 4 page(s) / 521K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Die mechanischen Abmessungen einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) werden einerseits immer kleiner, andererseits muessen mit steigender Komplexitaet der Baugruppen immer detailliertere Informationen zur Verfuegung gestellt werden, beispielsweise hinsichtlich Bestellbezeichnung, Erzeugnisstand, Baugruppentyp und Anschlussplan. Zusaetzlich sollen diese Informationen auch im eingebauten Zustand der Baugruppe zugaenglich sein.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 4

Darstellung von Anwenderinformationen einer speicherprogrammierbaren Steuerung mit Lasereinheit und Hologramm

Idee: Peter Fischer, DE-Amberg

Die mechanischen Abmessungen einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) werden einerseits immer kleiner, andererseits muessen mit steigender Komplexitaet der Baugruppen immer detailliertere Informationen zur Verfuegung gestellt werden, beispielsweise hinsichtlich Bestellbezeichnung, Erzeugnisstand, Baugruppentyp und Anschlussplan. Zusaetzlich sollen diese Informationen auch im eingebauten Zustand der Baugruppe zugaenglich sein.

Gegenwaertig werden die erforderlichen Informationen auf das Baugruppengehaeuse bzw. auf die Fronttuer gedruckt oder mit einem Laser beschriftet. Problematisch hierbei ist, dass die erforderlichen Beschriftungsflaechen bei den bereits heutigen SPS nicht mehr ausreichend vorhanden sind. So kann zum Beispiel der Anschlussplan nur sehr stark vereinfacht oder in sehr komprimierter Form aufgebracht werden. Zur Veranschaulichung ist in der Abbildung 1 der Anschlussplan einer 8- kanaligen Analogeingabe dargestellt, wie er auf der Fronttuer einer Baugruppe dem Anwender zur Verfuegung steht. Im Vergleich dazu illustrieren die Schaltbilder in den Abbildungen 2 bis 5 die Anschlussmoeglichkeiten der gleichen 8-kanaligen Analogeingabe, entsprechend den unterschiedlichen Einsatzarten. Solche eingeschraenkten Beschreibungen koennen zu einer falschen Verdrahtung fuehren und so die Zerstoerung der Baugruppe verursachen.

Um dem Anwender die erforderliche Information fuer den Anschluss einer Baugruppe zur Verfuegung...