Browse Prior Art Database

Verwendung von LED-Leuchten in / an intraoperativen bildgebenden Geraeten

IP.com Disclosure Number: IPCOM000176112D
Published in the IP.com Journal: Volume 8 Issue 11B (2008-11-26)
Included in the Prior Art Database: 2008-Nov-26
Document File: 1 page(s) / 26K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Im Operationssaal (OP) wird eine gute Ausleuchtung des zu operierenden Bereichs benoetigt. Dies wird ueblicherweise durch die an der Deckenampel angebrachten OP-Leuchten gewaehrleistet. Ziel ist die genaue Identifikation von anatomischen Strukturen, um falsche operative Vorgehensweisen zu vermeiden, beispielsweise eine Verletzung wichtiger Strukturen wie Nerven und Blutgefaesse.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 1

Verwendung von LED-Leuchten in / an intraoperativen bildgebenden Geraeten

Idee: Per Anselm Mahr, DE-Erlangen

Im Operationssaal (OP) wird eine gute Ausleuchtung des zu operierenden Bereichs benoetigt. Dies wird ueblicherweise durch die an der Deckenampel angebrachten OP-Leuchten gewaehrleistet. Ziel ist die genaue Identifikation von anatomischen Strukturen, um falsche operative Vorgehensweisen zu vermeiden, beispielsweise eine Verletzung wichtiger Strukturen wie Nerven und Blutgefaesse.

Wenn eine intraoperative Bildgebung benoetigt wird, kann diese die Leuchtmittel verdecken, da sich die Bildgebung direkt in der Naehe des betreffenden Patienten befindet, und damit die Arbeit des Operateurs behindern. In Faellen, in denen eine kontinuierliche Durchleuchtung benoetigt wird, ist es nicht moeglich, das Durchleuchtungsgeraet zu entfernen. Trotzdem kann es noetig sein, dass der Zugang bzw. die zu operierende Stelle auch von aussen gut sichtbar ist. Dies wird beispielsweise im Fall von CAMC (Camera Augmented C-Arm - Realtime Bildfusion von zweidimensionalen Roentgenbildern und optischen Videobildern) noch relevanter, da hier explizit ein optisches Verfahren ergaenzt wird. Generell ist die Repositionierung des Lichts oder der Deckenampel im ueblichen Arbeitsablauf derzeit auch zeitweilig kritisch, da diese entweder von einer weiteren Person durchgefuehrt werden muss, oder aber die eigentliche Aufgabe (die Operation) kurzzeitig unterbrochen werden muss, um die korrekte Ausleuchtung zu gewaehrleisten. Es kommt derzeit auch schon eine LED-Deckenbeleuchtung als Ersatz fuer die konventionellen OP-Leuchten in verschiedenen Farben zum Einsatz.

Die Idee besteht nun in der Verwendung von LED-Technik direkt bzw. sehr...