Browse Prior Art Database

Ausloeseverriegelung fuer einen Federspeicherantrieb-Ausloeseblock

IP.com Disclosure Number: IPCOM000178001D
Original Publication Date: 2009-Jan-27
Included in the Prior Art Database: 2009-Jan-27
Document File: 2 page(s) / 46K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Federspeicherantriebe werden fuer den Antrieb von Leistungsschaltern eingesetzt. Es wird im Folgenden eine neuartige Ausloeserverriegelung fuer einen Federspeicherantrieb vorgeschlagen. Ein Spannstift (3) eingesetzt in einem Haltebolzen (1) wird in Achsrichtung geschoben bis der Schlitz im Haltebock den Spannstift zur Drehung freigibt. Der Haken am Haltebolzen ist schliesslich hinter dem Umlenkhebel (5) des Verlinkungsblocks positioniert, wodurch ein Ausloesen mit dem Ausloesemagneten zuverlaessig verhindert werden kann (siehe Abbildung 1, Abbildung 2 und Abbildung 3).

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 97% of the total text.

Page 1 of 2

Ausloeseverriegelung fuer einen Federspeicherantrieb-Ausloeseblock

Idee: Ralph Schwirtzke, DE-Berlin

Federspeicherantriebe werden fuer den Antrieb von Leistungsschaltern eingesetzt. Es wird im

Folgenden eine neuartige Ausloeserverriegelung fuer einen Federspeicherantrieb vorgeschlagen. Ein

Spannstift (3) eingesetzt in einem Haltebolzen (1) wird in Achsrichtung geschoben bis der Schlitz im

Haltebock den Spannstift zur Drehung freigibt. Der Haken am Haltebolzen ist schliesslich hinter dem

Umlenkhebel (5) des Verlinkungsblocks positioniert, wodurch ein Ausloesen mit dem

Ausloesemagneten zuverlaessig verhindert werden kann (siehe Abbildung 1, Abbildung 2 und

Abbildung 3).

Der Vorteil der vorgeschlagenen Loesung besteht darin, dass ein unbeabsichtigtes Ausloesen

vermieden wird, da der Haltebolzen erst gedreht werden kann, wenn der Haken sich hinter dem

Umlenkhebel befindet. Zudem kann aufgrund der Feder (s. Abbildung 2, 4) ein unbeabsichtigtes

Verringeln ausgeschlossen werden. Ferner kann die Ausloeseverriegelung ohne weitere

Veraenderungen anstelle des Ausloesemagneten an den Verklinkungsblock montiert werden.

Abbildung 1: Vorschlagsgemaesse Loesung (Frontalansicht)

© SIEMENS AG 2008 file: 2008J23330.doc page: 1

[This page contains 3 pictures or other non-text objects]

Page 2 of 2

Abbildung 2: Vorschlagsgemaesse Loesung (Draufsicht)

Abbildung 3: V...