Dismiss
InnovationQ will be updated on Sunday, Oct. 22, from 10am ET - noon. You may experience brief service interruptions during that time.
Browse Prior Art Database

Bodenspruehsystem fuer Geschirrspueler oder Intensivzonenspruehsystem

IP.com Disclosure Number: IPCOM000179890D
Original Publication Date: 2009-Mar-27
Included in the Prior Art Database: 2009-Mar-27
Document File: 3 page(s) / 161K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Geschirrspuelmaschinen besitzen derzeit zwar Spuelprogramme fuer stark verschmutzte Teile wie Toepfe und Pfannen, haben aber dennoch oftmals Probleme mit deren vollstaendigen Reinigung. Fuer ein intensives Reinigen von derartigen stark verschmutzten Teilen in einem Geschirrspueler wird nun vorgeschlagen, eine gesonderte Intensivspuelzone vorzusehen (siehe Abbildung 1). In der Kombination mit einem entsprechenden speziellen Topfspuelprogramm bzw. Intensivzonenprogramm oder als Zusatzfunktion zu den anderen Programmen koennen deutlich bessere Reinigungsergebnisse erzielt werden. Das Intensivzonenspruehsystem wird im Bodenbereich eines Geschirrspuelers unterhalb des unteren Geschirrkorbes und unterhalb des Drehbereiches des unteren Sprueharmes platziert. Der Betrieb der Intensivzone kann allein oder zusaetzlich mit dem unteren Sprueharm erfolgen. Aufgrund des kurzen Weges vom Durchlauferhitzer zur Intensivzone besteht die Moeglichkeit, mit hoeheren Temperaturen das Reinigungsergebnis zu verbessern.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 3

BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERĂ„TE GMBH

Bodenspruehsystem fuer Geschirrspueler oder Intensivzonenspruehsystem

Idee: Anton Oppel, DE-Dillingen; Bernd Schessl, DE-Dillingen

Geschirrspuelmaschinen besitzen derzeit zwar Spuelprogramme fuer stark verschmutzte Teile wie Toepfe und Pfannen, haben aber dennoch oftmals Probleme mit deren vollstaendigen Reinigung. Fuer ein intensives Reinigen von derartigen stark verschmutzten Teilen in einem Geschirrspueler wird nun vorgeschlagen, eine gesonderte Intensivspuelzone vorzusehen (siehe Abbildung 1). In der Kombination mit einem entsprechenden speziellen Topfspuelprogramm bzw. Intensivzonenprogramm oder als Zusatzfunktion zu den anderen Programmen koennen deutlich bessere Reinigungsergebnisse erzielt werden.

Das Intensivzonenspruehsystem wird im Bodenbereich eines Geschirrspuelers unterhalb des unteren Geschirrkorbes und unterhalb des Drehbereiches des unteren Sprueharmes platziert. Der Betrieb der Intensivzone kann allein oder zusaetzlich mit dem unteren Sprueharm erfolgen. Aufgrund des kurzen Weges vom Durchlauferhitzer zur Intensivzone besteht die Moeglichkeit, mit hoeheren Temperaturen das Reinigungsergebnis zu verbessern.

Die Lage und Groesse der Intensivzone ist im Bodenbereich frei waehlbar. Es koennen auch die Ecken einbezogen sein, die ausserhalb des Sprueharmkreises des unteren Sprueharms liegen. Das Intensivzonenspruehsystem kann als Roehrensystem mit Spruehduesen oder als Spruehplatte (aehnlich einer Backblechduese) ausgebildet sein und aus Kunststoff oder Metall bestehen. Auch sind seitlich hochgefuehrte Spruehbereiche moeglich

Der Wasserz...