Browse Prior Art Database

Roehre mit galvanisch geteiltem Mittelschirm

IP.com Disclosure Number: IPCOM000180638D
Published in the IP.com Journal: Volume 9 Issue 3B2 (2009-03-27)
Included in the Prior Art Database: 2009-Mar-27
Document File: 3 page(s) / 50K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei Vakuumschaltroehren stellt sich der Dampfschirm, der das Kontaktsystem einschliesst, optimalerweise auf das 50%-Potential ein. Hierbei kann der Dampfschirm galvanisch aus dem Inneren der Roehre herausgefuehrt sein. Das Potential stellt sich jedoch zumeist in Abhaengigkeit der Einbaubedingung und Umgebung als freies Potential ein und wird nicht durch aeussere Beschaltung auf 50% gezwungen. Im geoeffneten Zustand ist ein Kontakt auf 0% und der andere auf 100%, so dass sich nur im Idealfall eine minimale Potentialdifferenz zwischen Dampfschirm der Kontakte zu 50% ergibt. Dies muss entsprechend bei der Auslegung der Hinterraeume am Festkontakt und Bewegtkontakt beruecksichtigt werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 79% of the total text.

Page 1 of 3

Roehre mit galvanisch geteiltem Mittelschirm

Idee: Ulf Schuemann, DE-Berlin

Bei Vakuumschaltroehren stellt sich der Dampfschirm, der das Kontaktsystem einschliesst, optimalerweise auf das 50%-Potential ein. Hierbei kann der Dampfschirm galvanisch aus dem Inneren der Roehre herausgefuehrt sein.

Das Potential stellt sich jedoch zumeist in Abhaengigkeit der Einbaubedingung und Umgebung als freies Potential ein und wird nicht durch aeussere Beschaltung auf 50% gezwungen. Im geoeffneten Zustand ist ein Kontakt auf 0% und der andere auf 100%, so dass sich nur im Idealfall eine minimale Potentialdifferenz zwischen Dampfschirm der Kontakte zu 50% ergibt. Dies muss entsprechend bei der Auslegung der Hinterraeume am Festkontakt und Bewegtkontakt beruecksichtigt werden.

Es wird davon ausgegangen, dass es moeglich ist, den Dampfschirm zu teilen und eine guenstigere Potentialaufteilung zu erreichen. Hierdurch ist es auch moeglich die Potentialdifferenz zwischen den beiden Kontakten und dem jeweiligen Teil des Dampfschirmes gleichzeitig unter 50% zu bringen. Die nachfolgenden Abbildungen zeigen beispielhaft moegliche Ausfuehrungsformen.

Abbildung 1: Ausfuehrungsbeispiel einer Vakuumschaltroehre mit galvanisch geteiltem Mittelschirm

© SIEMENS AG 2009 file: 2009J01338.rtf page: 1

[This page contains 3 pictures or other non-text objects]

Page 2 of 3

Abbildung...