Browse Prior Art Database

Methode zur Identifizierung von zertifizierten Kabeln

IP.com Disclosure Number: IPCOM000198072D
Published in the IP.com Journal: Volume 10 Issue 8A (2010-08-10)
Included in the Prior Art Database: 2010-Aug-10
Document File: 1 page(s) / 66K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Eine wichtige Komponente von Maschinen in der Anlagentechnik stellen Kabel und Leitungen dar. Die Sicherung der Qualität dieser Komponenten muss im Zusammenhang immer höherwertiger und komplexerer Anlagen gewährleistet und entsprechend zertifiziert werden. Bei anspruchsvollen Kabeln kann der Einsatz nicht qualitätshaltiger Kabel zu einer unzureichenden Qualität der gesamten Anlage bzw. Maschine führen. Die Qualität von Kabeln wird durch Kontrollen und Fertigungsanweisungen sowie Audits auf Mindestwerte abgesichert. Im Falle eines fehlerhaften Kabels muss dieses durch aufwendige Diagnoseverfahren ermittelt und ausgetauscht werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 64% of the total text.

Page 1 of 1

Methode zur Identifizierung von zertifizierten Kabeln

Idee: Jens-André Bunk, DE-Erlangen; Christian Maul, DE-Erlangen

Eine wichtige Komponente von Maschinen in der Anlagentechnik stellen Kabel und Leitungen dar. Die Sicherung der Qualität dieser Komponenten muss im Zusammenhang immer höherwertiger und komplexerer Anlagen gewährleistet und entsprechend zertifiziert werden. Bei anspruchsvollen Kabeln kann der Einsatz nicht qualitätshaltiger Kabel zu einer unzureichenden Qualität der gesamten Anlage bzw. Maschine führen. Die Qualität von Kabeln wird durch Kontrollen und Fertigungsanweisungen sowie Audits auf Mindestwerte abgesichert. Im Falle eines fehlerhaften Kabels muss dieses durch aufwendige Diagnoseverfahren ermittelt und ausgetauscht werden.

Im Folgenden wird eine Methode zur Unterscheidung zwischen zertifizierten und nicht zertifizierten Kabeln in Form eines elektronischen Typenschilds vorgeschlagen, das im gesamten Kabel integriert ist. Dadurch soll eine Qualitätssicherung der Kabel erreicht und der Ausfall von Anlagen verhindert werden. Das vorgeschlagene System ist in der Lage das Vorhandensein eines Kabels zu erkennen und die darin implementierten Daten auszuwerten. Dadurch kann das System prüfen, ob das entsprechende Kabel zertifiziert und ordnungsgemäß eingebaut ist. Die Prüfung kann dabei manuell initiiert oder automatisiert erfolgen. Eine automatische Prüfung kann beispielsweise bei der Inbetriebnahme, beim Hochlauf oder während des Be...