Browse Prior Art Database

Federgestütze Lagerung eines innenverzahnten Antriebsringes/Zahnkranzes zur Kompensation unterschiedlicher Wärmeausdehnungen bei verstellbaren Eintrittsleitapparaten mit Ritzel-Mechanismus für Radialturboverdichter

IP.com Disclosure Number: IPCOM000198719D
Published in the IP.com Journal: Volume 10 Issue 8B (2010-08-23)
Included in the Prior Art Database: 2010-Aug-23
Document File: 2 page(s) / 643K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Bei verstellbaren Eintrittsleitapparaten mit Ritzel-Verstellmechanismus für Radialturboverdichter kann durch Ternperaturunterschiede zwischen den Bauteilen und der damit verbundenen unterschiedlichen Wärmedehnung der Bauteile eine Funktionsstörung auftreten. Dieses Problem kann insbesondere bei großen Temperaturunterschieden zwischen Zahnkranz und Leitschaufeltragring auftreten. In Systemen nach dem Stand der Technik ist der Zahnkranz mit mehreren Gleitelementen aus Kunststoff im Leitschaufeltragring drehbar gelagert. Durch die thermische Isolation des Zahnkranzes zum strömungsführenden Raum kann es je nach Ansaugtemperatur zu großen transienten and auch stationären Temperaturunterschieden und damit zu Wärmeausdehnungen zwischen diesen Bauteilen kommen. Wird dabei der Leitschaufeltragring deutlich kälter als der Zahnkranz kann dies zu einem unerwünschten Klemmen führen, wird er deutlich wärmer kann es vorkommen dass der Zahnkranz nicht mehr ausreichend geführt wird. Ein mögliches Klemmen des Zahnkranzes bei tiefen Temperaturen kann bei großen Temperaturdifferenzen nicht ausschließlich durch ein mechanisches Spiel verhindert werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 52% of the total text.

Page 1 of 2

Federgestütze Lagerung eines innenverzahnten Antriebsringes/Zahnkranzes zur Kompensation unterschiedlicher Wärmeausdehnungen bei verstellbaren Eintrittsleitapparaten mit Ritzel-Mechanismus für Radialturboverdichter

Idee: Michael Hensges, DE-Duisburg; Dieter Naß, DE-Duisburg

Bei verstellbaren Eintrittsleitapparaten mit Ritzel-Verstellmechanismus für Radialturboverdichter kann durch Ternperaturunterschiede zwischen den Bauteilen und der damit verbundenen unterschiedlichen Wärmedehnung der Bauteile eine Funktionsstörung auftreten.

Dieses Problem kann insbesondere bei großen Temperaturunterschieden zwischen Zahnkranz und Leitschaufeltragring auftreten. In Systemen nach dem Stand der Technik ist der Zahnkranz mit mehreren Gleitelementen aus Kunststoff im Leitschaufeltragring drehbar gelagert. Durch die thermische Isolation des Zahnkranzes zum strömungsführenden Raum kann es je nach Ansaugtemperatur zu großen transienten and auch stationären Temperaturunterschieden und damit zu Wärmeausdehnungen zwischen diesen Bauteilen kommen. Wird dabei der Leitschaufeltragring deutlich kälter als der Zahnkranz kann dies zu einem unerwünschten Klemmen führen, wird er deutlich wärmer kann es vorkommen dass der Zahnkranz nicht mehr ausreichend geführt wird. Ein mögliches Klemmen des Zahnkranzes bei tiefen Temperaturen kann bei großen Temperaturdifferenzen nicht ausschließlich durch ein mechanisches Spiel verhindert werden.

Nach dem Stand der Technik sind bereits federgestütze Lagerungen von Gleitelementen bekannt, welche sich beispielsweise im Zahnkranz eines Ritzel-Verstellmechanismus befinden. In diesen wird bereits ein mechanisches Spiel der einzelnen Komponenten zueinander vorgehalten, um einen möglichst reibungsarmen Betrieb zu gewährleisten. Des Weiteren werden derzeit auch bei Hebel- basierten Verstellmechanismen für Eintrittsleitapparate Gl...