Browse Prior Art Database

Gezielter Druckabbau im Aussengehäuse durch Einbringen von Kammern

IP.com Disclosure Number: IPCOM000198722D
Original Publication Date: 2010-Aug-23
Included in the Prior Art Database: 2010-Aug-23
Document File: 2 page(s) / 74K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Aussengehäusewände von technischen Maschinen müssen oft einer hohen Beanspruchung gerecht werden. Nicht selten kommt es durch thermische- und druckbeaufschlagte Aussengehäuse zu einer unzulässigen Verformung die es zu vermeiden gilt. Außengehäuse thermisch belasteter sowie druckbeaufschlagter Maschinen werden nach dem Stand der Technik häufig sehr dick und stark verrippt ausgeführt um den Druck im Inneren der Maschine zu halten, und vom Umgebungsdruck zu trennen. Durch diese Maßnahmen können unerwünschte und unzulässige Verformungen und Spannungen am Gehäuse vermieden werden.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 53% of the total text.

Page 1 of 2

Gezielter Druckabbau im Aussengehäuse durch Einbringen von Kammern

Idee: Ralf Eicker, DE-Duisburg

Aussengehäusewände von technischen
werden. Nicht selten kommt es durch thermische- und druckbeaufschlagte Aussengeh unzulässigen Verformung die es zu vermeiden gilt.

Außengehäuse thermisch belasteter sowie druckbeaufschlagter
der Technik häufig sehr dick und stark verrippt ausgeführt um den Druck im halten, und vom Umgebungsdruck zu trennen. Durch diese Maßnahmen können unzulässige Verformungen und Spannungen am Gehäuse vermieden werden.

Im Folgenden wird eine neuartige Konstruktion für Außengehäuse thermisch b druckbeaufschlagter Maschinen vorgeschlagen, die einen gezielten Temperatur- und Dru vorsieht, um unerwünschte Verformungen zu vermeiden und die Bauteilbeanspruch Maschinengewicht zu optimieren. Ideengemäß wird das Außengehäuse der Masch Zwischenwand versehen, welche auf zulässige Spannungen ausgelegt ist.
welche sich auf Grund des Druckes verformen kann und über eine Dich
Gehäuses verfügt, stellt sich ein niedrigerer Druck in der so neu gebildeten Kamm
Der Druck in dieser Kammer kann vorschlagsgemäß z.B. durch einen Bypass (nied Temperatur) geregelt werden. Diese Maßnahme führt zu einer verminderten Belastun Außenwand, welche nun auf eine zulässige Verformung ausgelegt werden kann, wobei angeschraubte Lagerungen keine großen Verformungen erfahren dürfen. Die durc vorschlagsgemäße Lösung entstandene Kammer in der Gehäusewand kann zud gekühlt

Masch...