Browse Prior Art Database

Kombinierte Löt / Lösungsglühung als Kostenreduktion

IP.com Disclosure Number: IPCOM000198726D
Published in the IP.com Journal: Volume 10 Issue 8B (2010-08-23)
Included in the Prior Art Database: 2010-Aug-23
Document File: 1 page(s) / 64K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

Gegossene Bauteile werden prinzipiell nach dem Abgießen durch den jeweiligen Gusslieferanten lösungsgeglüht, um Eigenspannungen im Gefüge der Bauteile zu reduzieren. Anschließend werden in einem weiteren Bearbeitungsschritt die Bauteile durch Schweißen gefügt. Durch die Trennung der Prozesse Lösungsglühen und Fügen entstehen zusätzliche Kosten und ein erhöhter Zeitbedarf.

This text was extracted from a PDF file.
At least one non-text object (such as an image or picture) has been suppressed.
This is the abbreviated version, containing approximately 100% of the total text.

Page 1 of 1

Kombinierte Löt / Lösungsglühung als Kostenreduktion

: Sascha Staring, DE-Mülheim; Daniel Vogtmann, DE-Mül

Idee heim; Bernd Vonnemann, DE- Mülheim; Meike Wilmsen, DE-Mülheim; Thomas Grieb, DE-Mülheim; Martin Stapper, DE-
n Gusslieferanten hließend werden in

        Trennung der in erhöhter Zeitbedarf.

                esteht nun darin, das Bauteil in einem Prozessschritt zu Löten und dadurch gleichzeitig lösungszuglühen. Die Lotauswahl erfolgt entsprechend der Lösungsglühtemperatur. Durch diese Kombination zweier separater Fertigungsschritte lassen sich Kosten vermeiden und Durchlaufzeiten verringern.

Mülheim; Birgit Grüger, DE-Mülheim; Ingo Reinkensmeier, DE-Mülheim

Gegossene Bauteile werden prinzipiell nach dem Abgießen durch den jeweilige lösungsgeglüht, um Eigenspannungen im Gefüge der Bauteile zu reduzieren. Ansc einem weiteren Bearbeitungsschritt die Bauteile durch Schweißen gefügt. Durch die Prozesse Lösungsglühen und Fügen entstehen zusätzliche Kosten und e

Die grundsätzliche Idee b

© SIEMENS AG 2010 file: 2010J13847.doc page: 1

[This page contains 2 pictures or other non-text objects]