Browse Prior Art Database

Verdichterwäsche über einen modifizierten Statorring

IP.com Disclosure Number: IPCOM000200041D
Original Publication Date: 2010-Oct-12
Included in the Prior Art Database: 2010-Oct-12
Document File: 2 page(s) / 217K

Publishing Venue

Siemens

Related People

Juergen Carstens: CONTACT

Abstract

An der Verdichterbeschaufelung von Gasturbinen lagert sich während des Betriebes Schmutz ab. Diese Ablagerungen können die Gefahr eines Verdichterpumpens erhöhen und führen zu einer Verringerung des Wirkungsgrades. Um diesem vorzubeugen werden die Verdichterschaufeln gewaschen, welches entweder bei Lastbetrieb (Online-Wäsche) oder bei verringerter Drehzahl (Offline-Wäsche) geschehen kann. Derzeit wird bei beiden beschriebenen Methoden Waschflüssigkeit in den Verdichter eingedüst. Dabei ist die sogenannte Offline-Wäsche effektiver als die Online-Wäsche. Dies liegt darin begründet, dass bei der Online-Wäsche die Waschflüssigkeit auf dem Weg durch den Verdichter verdampft, was dazu führt, dass die hinteren Verdichterstufen nicht ausreichend gereinigt werden. Es gibt also nach dem Stand der Technik keine Lösung für eine effektive Verdichterreinigung, die bei Lastdrehzahl durchgeführt werden kann.

This text was extracted from a PDF file.
This is the abbreviated version, containing approximately 55% of the total text.

Page 01 of 2

(This page contains 01 pictures or other non-text object)

(This page contains 00 pictures or other non-text object)

Verdichterwäsche über einen modifizierten Statorring

: Dr. Thorsten Engler, DE-Mülheim; Dr. Oliver Schneider, DE-Mülhei

IdeeMülheim; Frank We

                              m; Claus Grewe, DE- idner, DE-Mülheim; Bernd Vonnemann, DE-Mülheim; Nicolas Savilius, DE- im; Wilhelm

                                triebes Schmutz ab. n die Gefahr eines Verdichterpumpens erhöhen und führen zu einer schaufeln
ter Drehzahl

                                   erdichter eingedüst. Dabei ffline-Wäsche effektiver als die Online-Wäsche. Dies liegt darin begründet, dass rdampft, was dazu gibt also nach dem rehzahl

rringe der Gasturbine zu n, die eine effektive ring und kann bei
t wird, kann sie derart in

auf die

dargestellt, über dafür

  ten Umfang vorgesehen, in er Bohrung rt. Ein möglicher

Abbildung 2 dargestellt.

 gsdruck radial in rten Stempel und chen, dass die

                                                     in die Statorringe mungskanal mit der der Verdichterdruck nicht ausreicht, um den Stempel wieder zurückzudrücken, kann das Waschsystem auch evakuiert werden.

Die hier vorgestellte Lösung für die sogenannte Online-Wäsche von Verdichterschaufeln einer Gasturbine hat unter anderem den Vorteil, dass die vorschlagsgemäße Eindüsung des Waschmittels über den gesamten Umfang und bis hin zum Innenradius des Strömungspfades geschieht. Dadurch ist die hier vorgestellte Art der Online-Wäsche wesentlich gründlicher als die bisher verwandte und führt somit zu einem höheren Wirkungsgradgewinn und mehr Pumpabstand nach der Wäsche. Zusätzlich sind die vorschlagsgemäßen Statorringe derart konstruiert, dass sie den Betrieb nicht aerodynamisch beeinträchtigen, wenn keine Wäsche durchgeführt wird.

© SIEMENS AG 2010 file: 2010J16395.doc page: 1

Mülheim; Patrick Bullinger, DE-Mülheim; Andreas Lüttenberg, DE-Mülhe Scheidtmann, DE-Mülheim

An der Verdichterbeschaufelung von Gasturbinen lagert sich während des Be Diese Ablagerungen könne
Verringerung des Wirkungsgrades. Um diesem vorzubeugen werden die Verdichter gewaschen, welches entweder bei Lastbetrieb (Online-Wäsche) oder bei verringer (Offline-Wäsche) geschehen kann.

Derzeit wird bei beiden beschriebenen Methoden Waschflüssigkeit in den V
ist die sogenannte O
bei der Online-Wäsche die Waschflüssigkei...